Anzeige

D&AD-Award
Deutsche Agenturen holen vier Yellow Pencils beim D&AD

Viermal Yellow haben sich die Deutschen in diesem Jahr beim D&AD in London gesichert. Antoni war mit dem Film "In The Long Run" für den Mercedes-Benz GLE erfolgreich.

Text: W&V Redaktion

24. Mai 2019

Im Mercedes-Film "In the long run" von Antoni arbeitet eine Mutter für den großen Traum, an einem Triathlon teilzunehmen.
Anzeige

Antoni Garage aus Berlin gewinnt den Yellow Pencil in der Kategorie Kinospots. Produziert wurde der Film "In The Long Run" zur Einführung des Mercedes-Benz GLE von Iconoclast (Berlin).

Weitere Yellow Pencils gehen in diesem Jahr an:

Publicis Pixelpark für den schnellsten Geschäftsbericht der Welt (im Auftrag von Puma)

Atelier Brückner für "The Macallan Visitor Experience" (im Auftrag von The Edrington Group)

Hesign (Berlin) für die Gestaltung des Buchs "New Members 2017"

Nachfolgend ein kurzer Blick auf die Yellow-Pencil-Arbeiten aus Deutschland:

Publicis Pixelpark: Schnellster Geschäftsbericht der Welt (Puma)

Atelier Brückner: "The Macallan Visitor Experience"

Hesign (Berlin): Buchgestaltung "New Members 2017"

Insgesamt kommen die deutschen Agenturen beim Londoner D&AD-Wettbewerb in diesem Jahr auf 40 Pencils.

Im Einzelnen verteilen sie sich auf die folgenden Agenturen:

Antoni (1 x Yellow/1 x Graphite/2 x Wood)

Atelier Brückner (1 x Yellow)

Hesign (1 x Yellow)

Publicis Pixelpark (1 x Yellow)

DDB (3 x Graphite/5 x Wood)

Grey (1 x Graphite)

Landor (je 1x Graphite und Wood)

Serviceplan (4 x Graphite/2 x Wood)

Scholz & Friends (1 x Graphite/4 x Wood)

Heimat (je 1 x Graphite und Wood)

Cheil (1 x Graphite)

Havas (2 x Wood)

Philipp und Keuntje (1 x Wood)

BBDO (2 x Wood)

Herburg Weiland (1 x Wood)

Fukt Magazine (1 x Wood)

Mutabor (1 x Wood)

Anzeige