Anzeige

Etat
Deutsche Werbung für Schweizer Warenhaus Globus

Erfolg in der Schweiz. Die Hamburger Werbeagentur Kolle Rebbe kommt ins Geschäft mit Globus, der Premiumwarenhauskette. Sie will ihren Multichannelansatz stärken.

Text: W&V Redaktion

26. September 2018

Kolle Rebbe gewinnt Globus. Im Bild die Geschäftsführung (v.l. stehend) Lennart Wittgen (Beratung), Kai Müller (Finanzen), Andreas Winter-Buerke (Beratung). Sitzend (vl.l): Stefan Wübbe (Kreation), Ralph Poser (Strategie), Fabian Frese (Kreation)
Anzeige

Das Schweizer Traditionskaufhaus Globus, 1907 gegründet, betraut Kolle Rebbe mit einer Kampagne in der Deutsch- und französischsprachigen Schweiz. Das Ganze nebst strategischem Unterbau. Globus will damit vor allem seinen Onlineshop bekannter machen und seine Multichannelstrategie ausbauen. 

Wie der gesamte Markt befindet sich auch Globus mittendrin in der digitalen Transformation. 2017 ist man schon einen Schritt vorangekommen: In den 40 Läden sämtlicher großer Schweizer Städte und dem Online-Shop globus.ch hat das Unternehmen einen Nettoumsatz von 857 Mio. CHF erwirtschaftet. Der Umsatzanteil des Onlineshops legte nach Firmenangaben um 163 Prozent zu.

Kaufhaus der Emotionen

Globus ist bekannt für seine sinnlichen Einkaufserlebnisse und den guten Service. Kolle Rebbe soll die Premiummarke weiterentwickeln, vor allem im Digitalen. Die Agentur überzeugte nach einem Screening. Die neue Kampagne wird mit einem hohen Mediainvest zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts starten.

In den vergangenen zwölf Monaten konnte Kolle Rebbe das Geschäft auf Bestandskunden wie Audi ausbauen. Die Agentur hat aber auch neue Etats und Aufträge gewonnen wie TUI Cruises, Heycar, Cremesso, Schüco, DFB, PeTA, Auping und Audible.

Anzeige