Anzeige

Etatgewinn
Die Autobahn setzt auf Altcramer

Altcramer verantwortet die Marken- und Recruitingkampagne des neu gegründeten Infrastrukturbetreibers, der sich als zentrale Steuerungsorganisation für Autobahnen in Deutschland positionieren will.

Text: W&V Redaktion

14. September 2020

Mit Plakaten, Radiospots und Online-Bannern wirbt die Autobahn um potenzielle Bewerber.
Anzeige

Die auf Corporate Profiling spezialisierte Agentur Altcramer hat in der öffentlichen Ausschreibung überzeugt und konnte sich die Konzeption der Markenkampagne für die Autobahn sichern. Den Auftakt macht eine Recruiting-Kampagne, denn die Autobahn benötigt bis zu 15.000 Mitarbeiter, um sich ab Januar 2021 als größter Infrastrukturbetreiber in Deutschland zu positionieren.

Zudem wird eine deutschlandweite Imagekampagne unter dem neu entwickelten Marken-Claim "Die Autobahn. Eine für Alle." folgen. "Die Zusammenarbeit mit Altcramer hat uns gleich mehrfach überzeugt. Sowohl die markenstrategische Beratung als auch der unerwartete Ansatz in der kreativen Umsetzung sind herausragend", sagt Immo v. Fallois, Leiter der Unternehmenskommunikation der Autobahn. Michael Cramer, Geschäftsführer von Altcramer, ergänzt: "Die Chance, ein einzigartiges Produkt wie die Autobahn erstmals auch als Marke zu betreuen, hat für uns einen ganz besonderen Reiz. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit."


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige