Anzeige

50 Jahre Serviceplan
Die Broschüre, die Serviceplan ihren Namen gab

Im Jahr 1970 haben Peter Haller und Rolf O. Stempel in München Serviceplan gegründet. Die Agenturgruppe startet mit einem Jubiläumslogo ins Jubeljahr. Und erinnert an die Anfänge des Hauses.

Text: W&V Redaktion

18. Februar 2020

Das Serviceplan-Jubiläumslogo prangt am Münchner Hauptsitz der Agentur.
Anzeige

Mittlerweile ist Serviceplan längst die größte inhabergeführte Agenturgruppe Europas.

Im Jubiläumsjahr schmücken sich die Münchner jetzt mit einem besonderen Design: Angelehnt an das Original-Serviceplan-Logo aus den frühen siebziger Jahren ist ein Jubiläumslogo entstanden - mit dem Slogan "Born Integrated". Das Design feiert den ganzheitlichen Ansatz, wie er heute in 24 "Häusern der Kommunikation" rund um den Globus gelebt wird.

Die Agenturgründer Peter Haller und Rolf O. Stempel wollten von Anfang an mehr sein als eine Kreativagentur und lieber ganzheitliche Marketinglösungen anbieten. Ihr DIN A1 großer Plan von damals stellte ein integriertes und vernetztes Modell aus Kommunikations-, Produktions- und Distributionsstrategie dar. Der dahinter liegende Ansatz wurde in einer Broschüre mit dem Titel "In Zukunft entscheidet das Gesamtkonzept" erläutert. Dieser "Serviceplan" stieß auf sehr großes Interesse - und bildet bis heute die DNA der Agenturgruppe.

Und er diente der Agentur als Namensgeber.

Der Original-"Serviceplan" aus dem Jahr 1970.

Das Jubiläumslogo entsand in Zusammenarbeit mit dem Studio Oeding.

Das hier ist die animierte Version:

Hier geht es zum Interview mit Agenturchef Florian Haller und Kreativchef Alexander Schill anlässlich des 50. Geburtstages der Agentur.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige