Anzeige

Werbefilmwettbewerb
Die Klappe 2019: Die Shortlist steht

80 Werbespots nominierte die Jury von Die Klappe. Der Wettbewerb bringt 2019 einige Änderungen - und neue Kategorien.

Text: W&V Redaktion

10. April 2019

Die Klappe-Jury 2019.
Anzeige

Die 29-köpfige Jury unter Leitung der Juryvorsitzenden Jörg Schultheis, Antoni, und Florian Beisert, wählte 80 Filme in neun Kategorien auf die Shortlist.

Bisher vergab die Klappe Preise in sieben Hauptkategorien. Für 2019 hat der Ausrichter Deutscher Marketing Verband (DMV) den Werbefilmwettbewerb überarbeitet und an die digitale Medienentwicklung angepasst. So wurden die Kategorien auf neun erweitert - und auch innerhalb der Kategorien tragen die Bewertungsformate der Digitalisierung Rechnung: Erstmals gibt es Nominierte für beispielsweise Insta-Story, Facebook-Ad, Best Use of Virtual Reality und Interactive.

Darüber hinaus wurden Mehrfacheinreichungen auf maximal drei in den Hauptkategorien beschränkt, um eine Diversifizierung der Einreichungen und Awards zu erzielen.

Favoriten, die sich mehrfach platzierten, gibt es natürlich trotzdem: Dazu gehören zum Beispiel die Werbefilme von Hornbach und Heimat ("So riecht das Frühjahr"; Kategorien TV/Handel, Kino/Handel, Bester internationaler Film, Craft/Regie, Craft/Casting), von Daimler ("In the long run"; Kategorien Kino/Automotive, Imagefilm, Online/Bestes Onlinevideo, Craft/Regie, Craft/Kamera, Craft/Schnitt, Craft/Sound, Craft/Casting) von Scholz & Friends für Toom ("Test"; Kategorien TV/Handel, Kino/Handel, Online/Bestes Onlinevideo, Craft/Casting) oder von Samsung und Cheil ("Mario's Goal"; Kategorien TV/Kosumgüter, Kino/Konsumgüter, Craft/Sound) und Aktion Mensch und Kolle Rebbe ("Von Anfang an"; Kategorien Kino/Soziale Projekte, Imagefilm, Craft/Casting). Die komplette Liste der Nominierten finden Sie unten.

Weitere Klappe-Neuheit: Neun Young Talents saßen in der Jury und stimmten mit über die Arbeiten ab - nach Ansicht des DMV wichtig für die Verjüngung des Wettbewerbs. "Aus unserer Sicht ist es wichtig, die Nachwuchstalente aus den Agenturen und Produktionen und auch aus den Marketingabteilungen der Unternehmen in den Prozess der Bewertung von Kreation zu integrieren", sagt Juryleiter Jörg Schultheis. "Juryarbeit wie bei Die Klappe ist enorm hilfreich für junge Talente, um sich einen Überblick zum Thema Bewegtbild zu verschaffen", bestätigt Filmexperte Florian Beisert, zweiter Jury-Vorsitzender.

Preisverleihung und Award-Show finden am 28. Mai im Berliner Club Anomalie statt, moderiert von Sebastian Merget. Das Konzept für den Medaillenabend stammt ebenso wie die diesjährige Aktivierungskampagne von einem Kreativteam der Agentur Antoni.

Alle Filme der Shortlist sind ab sofort online abrufbar.

Die Liste der Nominierten sehen Sie hier:

Shortlist Die Klappe 2019.

Anzeige