Anzeige

Deutscher Mediapreis
Die Nominierten: Media-Idee "Außenwerbung"

Vier außergewöhnliche Kampagnen haben es auf die Shortlist des Deutschen Mediapreises in der Kategorie Media-Idee "Werbung im öffentlichen Raum" geschafft. Wir stellen Sie Ihnen hier noch einmal vor:

Text: W&V Redaktion

26. Juni 2020

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee.
Anzeige

Insgesamt 40 Kampagnen sind noch im Rennen um den Deutschen Mediapreis 2020. W&V stellt Ihnen kurz vor der Verleihung die Favoriten der 18-köpfigen Jury noch einmal vor. In der Kategorie Media-Idee „Programmatic/Data“ haben folgende Kandidaten noch Chancen auf die begehrte Kugel:

Media-Idee Werbung im öffentlichen Raum

Mediaplus für Berliner Verkehrsbetriebe

Mind the Gap

Um auf den Gender-Pay-Gap aufmerksam zu machen, verkauft die BVG am Equal-Pay-Day an über 600 Automaten das weltweit erste Frauenticket mit 21 Prozent Rabatt.

Weitere beteiligte Unternehmen: Media Monks, CuBird und Serviceplan

Mediaplus für Hornbach

So riecht das Frühjahr.

Hornbach überträgt die Plakatkampagne in die reale Welt, indem lebensechte Figuren in bislang werbefreie Orte wie Büsche, Beete und Wiesen platziert werden.

Weitere beteiligte Unternehmen: AWV Agentur für Werbung und Verkaufsförderung zu Gunsten der Hornbach Baumarkt AG, Heimat, Plan.Net und UAM Group.

Hornbach lässt lebensechte Puppen das Frühjahr "riechen".

ezembed

Mediaplus für Peta Deutschland

Abandoned after Christmas

Mit Lichterketteninstallationen weist Peta auf ein Problem hin: An Weihnachten werden unzählige Tiere verschenkt, die nach den Feiertagen dann einfach ausgesetzt werden.

Weitere beteiligte Unternehmen: Serviceplan und Neverest

Mediaplus für Allsecur Deutschland

Crash-Billboards

Allsecur nutzt gezielt „wertlose“, da von Bäumen verdeckte Out-of-Home-Flächen und integriert die scheinbar im Weg stehenden Pflanzen in die Kreation der Plakate.

Weitere beteiligte Unternehmen: Plan.Net, Alan Grund, Video- & Photoproduction, und Serviceplan Solution

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee. Hinzu kamen noch 48 Arbeiten aus dem Media-Youngsters-Wettbewerb.  Außerdem werden die Media-Persönlichkeit des Jahres sowie die Media-Agentur des Jahres gekürt. In unserem Special zum Deutschen Mediapreis finden Sie nach und nach alle Shortlists sowie weitere Inhalte zur Verleihung.

Hier können Sie sich kostenlos für die virtuelle Verleihung anmelden.


Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Mitglied der Chefredaktion. Sie schreibt am liebsten über Food-, Fitness-, Kosmetik- und Digitalthemen - und über spannende Marken- und Transformationsgeschichten. Wenn daneben noch Zeit bleibt, kocht und textet sie für ihren Foodblog und treibt viel Sport. Wenn sie länger frei hat, reist sie mit dem Auto durch die Welt, am liebsten durch Lateinamerika.

Anzeige