Anzeige

Deutscher Mediapreis
Die Nominierten: Media-Idee "Bewegtbild linear"

Der Countdown zum Deutschen Mediapreis läuft. Nach und nach stellen wir Ihnen noch einmal alle Kampagnen auf den Shortlists vor. Hier die Nominierten in der Kategorie Media-Idee "Bewegtbild linear".

Text: W&V Redaktion

24. Juni 2020

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee.
Anzeige

Insgesamt 40 Kampagnen sind noch im Rennen um den Deutschen Mediapreis 2020. W&V stellt Ihnen kurz vor der Verleihung die Favoriten der 18-köpfigen Jury noch einmal vor. In der Kategorie Media-Idee "Bewegtbild linear" haben folgende Kandidaten noch Chancen auf die begehrte Kugel:

Media-Idee Bewegtbild linear

Mediaplus für Bahlsen

Pick Up! – jetzt auch im Kino!

Mit 13 unterschiedlichen Spots, die jeweils am Ende der Werbeblöcke im Kino platziert sind, greift Pick Up! Die darauffolgenden Blockbuster inhaltlich auf.

Weitere beteiligte Unternehmen: WerbeWeischer, Jost von Brandis und Kolle Rebbe.

Forward Media für Telefónica Germany

O2 O-Cam – die unsichtbare TV-Sonderwerbeform

Telefónica bringt den klassischen Skyscraper ins TV: In gebrandeter Form rahmt dieser das O2-Kampagnengesicht Hany Siam live im Publikum einer TV-Show ein.

Weitere beteiligte Unternehmen: Havas Sports & Entertainment Germany und IP Deutschland

SevenOne AdFactory für Penny Markt

Promi Big Brother und Penny

Perfektes Product Placement: Als einziger Laden, in dem die hungrigen Kandidaten ihre täglichen Lebensmittel einkaufen, ist Penny zentrales Element von jeder Show.

Weitere beteiligte Unternehmen: achtung!, Serviceplan Campaign 3 und OMD Germany

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee. Hinzu kamen noch 48 Arbeiten aus dem Media-Youngsters-Wettbewerb.  Außerdem werden die Media-Persönlichkeit des Jahres sowie die Media-Agentur des Jahres gekürt. In unserem Special zum Deutschen Mediapreis finden Sie nach und nach alle Shortlists sowie weitere Inhalte zur Verleihung.

Hier können Sie sich kostenlos für die virtuelle Verleihung anmelden.


Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Mitglied der Chefredaktion. Sie schreibt am liebsten über Food-, Fitness-, Kosmetik- und Digitalthemen - und über spannende Marken- und Transformationsgeschichten. Wenn daneben noch Zeit bleibt, kocht und textet sie für ihren Foodblog und treibt viel Sport. Wenn sie länger frei hat, reist sie mit dem Auto durch die Welt, am liebsten durch Lateinamerika.

Anzeige