Anzeige

Deutscher Mediapreis
Die Nominierten: Media-Idee "Bewegtbild non-linear"

Am 30. Juni 2020 verleiht W&V zum 22. Mal den Deutschen Mediapreis – zum ersten Mal virtuell. Fiebern Sie mit. Hier sind die Shortlist-Nominierten in der Kategorie Media-Idee "Bewegtbild non-linear".

Text: W&V Redaktion

24. Juni 2020

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee.
Anzeige

Insgesamt 40 Kampagnen sind noch im Rennen um den Deutschen Mediapreis 2020. W&V stellt Ihnen kurz vor der Verleihung die Favoriten der 18-köpfigen Jury noch einmal vor. In der Kategorie Media-Idee "Bewegtbild non-linear" haben folgende Kandidaten noch Chancen auf die begehrte Kugel:

Media-Idee Bewegtbild non-linear

Initiative Media/Ad Alliance für Reckitt Benckiser

Erlebe die ganze Vielfalt – mit Durex und It’s a match

Zur Bewerbung seiner „Gefühlsecht“-Produkte nutzt Reckitt Benckiser sämtliche digitale Kanäle und integriert die dreiteilige Serie „It‘s a match“ als Mixed Content Channel in die VoD-Plattform TV now.

Weitere beteiligte Unternehmen: Divimove und Plan.Net Media

Path, Ad Alliance und RTL Brand Studio für Nestlé Health Science

Miyabi packt es an

Vox-Gesicht Miyabi testet sechs Wochen lang ein Abnehmprodukt von Nestlé. Ihre Erfahrungen teilt sie auf Social Media, woraus eine aufwändige Webserie produziert wird.

Weitere beteiligte Unternehmen: RTL Brand Studio

Wavemaker für Vodafone

Vodafone 5G Blind Skiing

Mit dem auf Social Media geteilten Film einer blinden Skifahrerin, die dank des 5G-schnellen Netzes erstmals allein eine Piste runterfährt, demonstriert Vodafone die Vorteile der neuen Technologie.

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee. Hinzu kamen noch 48 Arbeiten aus dem Media-Youngsters-Wettbewerb.  Außerdem werden die Media-Persönlichkeit des Jahres sowie die Media-Agentur des Jahres gekürt. In unserem Special zum Deutschen Mediapreis finden Sie nach und nach alle Shortlists sowie weitere Inhalte zur Verleihung.

Hier können Sie sich kostenlos für die virtuelle Verleihung anmelden.


Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Mitglied der Chefredaktion. Sie schreibt am liebsten über Food-, Fitness-, Kosmetik- und Digitalthemen - und über spannende Marken- und Transformationsgeschichten. Wenn daneben noch Zeit bleibt, kocht und textet sie für ihren Foodblog und treibt viel Sport. Wenn sie länger frei hat, reist sie mit dem Auto durch die Welt, am liebsten durch Lateinamerika.

Anzeige