Anzeige

Personalien
Doppelspitze bei Blumberry: Antje Besser steigt auf

Die Berliner Kommunikationsagentur Blumberry hat Antje Besser in die Geschäftsführung geholt. Sie steuert die Agentur gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Amil Hota.

Text: W&V Redaktion

6. Januar 2022

Gf-Duo: Antje Besser und Amil Hota.
Anzeige

Die Berliner Kommunikationsagentur Blumberry hat mit Wirkung zum Jahresbeginn 2022 Antje Besser in die Geschäftsführung berufen. Sie unterstützt den langjährigen Geschäftsführer Amil Hota. Besser arbeitet seit der Gründung der Agentur, die Teil der WPP-Holding ist, im Jahr 2011 für Blumberry und ist seit 2014 Mitglied der Geschäftsleitung. Sie hat langjährige Erfahrung in der Umsetzung crossmedialer Kampagnen und gehört zu den wenigen Kommunikationsberater:innen, die sowohl "grüne" als auch "schwarze" Wahlkämpfe begleitet haben, heißt es in der Pressemitteiung. Unter anderem hat sie für Blumberry im Bundestagswahlkampf 2013 federführend die Kampagne der CDU betreut. Vor ihrer Zeit bei Blumberry war die Marketing- und Kommunikationswirtin sechs Jahre lang als Senior-Beraterin bei der Agentur Zum Goldenen Hirschen tätig. 

Hota: "Antje Besser ist seit den ersten Stunden von Blumberry eine tragende Säule der Agentur – als herausragende Kommunikations- und Kampagnenspezialistin, als Management-Profi und als hoch geschätzte Team-Motivatorin. Ich bin überzeugt und voller Freude, dass sie Blumberry auch in ihrer neuen Funktion weiter nach vorne bringen wird."

Besser kümmert sich um die großen Kampagnen

Als Co-Geschäftsführerin zeichnet Besser bei Blumberry künftig weiterhin für große Kampagnen sowie das Gesamt-Projektmanagement und interne Prozesse verantwortlich. Amil Hota wird sich künftig insbesondere auf Strategieberatung sowie Unternehmens- und Geschäftsentwicklung fokussieren. 

Bluberry blickt nach eigenen Angaben auf ein insgesamt stabiles Jahr 2021 zurück und hat insbesondere einen starken Schlussspurt mit neuen Kunden und Aufträgen hingelegt. Eine Auswahl: Für ARD Digital verantwortet die Agentur Marketingkampagnen für diverse Kanäle und Medien; die gemeinnützige Hertie-Stiftung setzt auf Blumberry-Unterstützung bei ihrer Awarenesskampagne "Multiple Sklerose & Arbeit"; das vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales initiierte Arbeitswelt-Portal wird, unter der Federführung von IW Consult, für die nächsten 2,5 Jahre vom Blumberry-Team konzeptionell und gestalterisch weiterentwickelt. Daneben werden die Beziehungen zu großen Kunden wie Volkswagen (VW Drive), der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) oder dem Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) auch 2022 fortgesetzt.


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige