Anzeige

Etatgewinn
Dorten und 21Torr holen Zubehör-Etat von Bosch

Die Stuttgarter Schwesteragenturen konnten sich den globalen Kreativ-Etat von Bosch Power Tools Accessories sichern. Der Anbieter von Werkzeugzubehör will künftig verstärkt im Digitalen werben.

Text: W&V Redaktion

1. Oktober 2019

Schrauben ab sofort an der globalen Bosch-Kommunikation: (v.l.) Marcus Reiser, Christian Kahl (beide 21Torr) sowie Alex Schmidtke und Robert Zwettler von Dorten.
Anzeige

Wie ticken Hobby- und Berufshandwerker? Dieser Frage müssen Dorten und 21Torr nun öfter nachgehen: Die Schwesteragenturen konnten sich im Pitch um Bosch Power Tools Accessories durchsetzen und verantworten ab sofort die nationalen und internationalen Kommunikationsprojekte des universellen Anbieters von Zubehör für Elektrowerkzeuge.

Dabei übernehmen die beiden Stuttgarter Agenturen, die zum Netzwerk Schöne Töchter gehören, zusammen den globalen Kreativ-Lead für 36 Länder, wo sie für den gesamten kommunikativen Prozess verantwortlich sind: Während die Kreativberatung Dorten sich um die strategische Markenkommunikation kümmert, übernimmt die Digitalagentur 21Torr die digitale Markenführung.

Der Auftrag von Bosch an Dorten und 21Torr ist klar formuliert: Ihre crossmedialen Kampagnen, die ihren Schwerpunkt im Digitalen haben sollen, sollen künftig die Anwender aus dem Baugewerbe und Handwerk vom Bosch Power Tool-Zubehörsortiment überzeugen und ihnen dabei ein integriertes Kundenerlebnis über alle Kanäle hinweg bieten.

"Unser Ziel ist es, eine koordinierte, nahtlose Kundenerfahrung in den Online- und Offline-Kanälen zu schaffen", sagt Daniel Stroppa, Teamleiter Brand Management Bosch Power Tools Accessories. "Ich bin überzeugt, dass Dorten und 21Torr zusammen über alle notwendigen Skills verfügen, diese Herausforderung erfolgreich umzusetzen."

Anzeige