Anzeige

Zusammenschluss
Echte Liebe übernimmt Unidesq

Die Kölner Agentur Echte Liebe übernimmt die Mehrheit an der ortsansässigen Agentur Unidesq. Beide Unternehmen haben ihren Schwerpunkt bei Programmatic Advertising und bündeln nun ihre Ressourcen. 

Text: W&V Redaktion

1. September 2020

Betrachtet die Übernahme als wichtiges Signal in den Markt: CEO Siamac Rahnavard.
Anzeige

Zwei Experten für Programmatic Advertising agieren künftig unter einem Dach: Echte Liebe übernimmt ab sofort die Agentur Unidesq. "Mit dem Zusammenschluss der Agenturen können wir unsere Spezialisierung im datengetriebenen Marketing deutlich erweitern und unseren Kunden künftig einen noch besseren Service bieten", sagt Siamac Rahnavard, CEO von Echte Liebe. "Die Übernahme bringt für alle Beteiligten Vorteile mit sich. Die bisherigen Kunden von Unidesq profitieren künftig von einer noch umfassenderen Beratung sowie der internationalen Ausrichtung, die bei Echte Liebe schon seit einigen Jahren forciert wird. Wir können wiederum unsere Expertise im Bereich E-Commerce strategisch erweitern."

Das Team von Unidesq ist ab sofort am Standort von Echte Liebe tätig. Der bisherige Geschäftsführer, Daniel Mensing, wird indes die Führung von El Social, der Tochteragentur von Echte Liebe, übernehmen. Agenturgründer Christian Ulitzka wird sich nach der Übergabe neuen Herausforderungen widmen. 

Umfangreiches technisches Set-Up

Sogenanntes "Data-Driven-Marketing" gehört seit einigen Jahren zu den wichtigsten Eckpfeilern der Digitalstrategie von Unternehmen. Eine besondere Rolle kommt dabei dem Programmatic Advertising zu. Allein in Deutschland macht diese Werbeform etwa drei Viertel der Mediaspendings für Displaywerbung aus. Sowohl Unidesq als auch Echte Liebe haben nach eigenen Angaben ein nachhaltiges technisches Set-Up aufgebaut.

Mit der Übernahme werden diese nun zusammengeführt. Für Siamac Rahnavard ein wichtiger Schritt, um für die Zukunft gewachsen zu sein: "In Deutschland sind wir, was datengetriebenes Marketing angeht, noch nicht da, wo wir sein könnten - unsere europäischen Nachbarn haben uns gegenüber einen Vorsprung, da dort die Möglichkeiten von datenbasierten Mechaniken frühzeitig erkannt und etabliert wurden. Dementsprechend ist auch der ROI einzelner Unternehmen höher, welche sich dies zu Nutze machen. Die Zusammenführung unserer Ad-Trading-Technologien verbessert unsere Position im Markt und unterstreicht unseren Anspruch, auch in den kommenden Jahren weiter zu wachsen."

Seit 2014 entwickelt das 35-köpfige Team Marketing-Strategien für den unernehmerischen Mittelstand. Die Managing Partner sind Mark Elsner und Siamac Alexander Rahnavard. Das Unterenhmen hat Büros in Wiesbaden, Berlin und Miami. Der Hauptsitz befindet sich in Köln.


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige