Anzeige

Bent Rosinski
Ein Hoch auf David+Martin.

Warum Bent Rosinski sehr viel von der Agentur David+Martin hält. Tag 2 des Wertschätzungskalenders von W&V und Agenturverband GWA.

Text: Anonymous User

2. Dezember 2018

Bent Rosinski ist Geschäftsführer von Lukas Lindemann Rosinski in Hamburg.
Anzeige

In einer Branche, die sich am liebsten selbst zerfleischt, die sich permanent in Positionskämpfen befindet, in der mal die Network-, dann die Kreativ-, dann die Digital-, dann die Content-, dann die Influencer-, dann die Technologie-Unternehmensberatungs-Agentur das "Next Big Thing" ist – in dieser Branche ist es eine Wohltat einfach auf Menschen zu treffen, die zwar wie Werber aussehen (sorry, Jungs), aber nicht wie diese denken, reden und handeln. Die das ganze Marketing-Digital-Technologie-Geschwurbel beiseite lassen und einfach mit viel Energie, Ehrgeiz und kreativer Chuzpe überzeugen wollen. Die Mut und Haltung einfordern und gerne das Gegenteil von dem liefern, für das sie gebrieft wurden. Die sich nicht hinter Kanälen und Touchpoints verstecken, sondern ihre kreative Power dem richtigen Grundgedanken widmen.

Eine Agentur, die sich traut, sich einfach Kreativagentur zu nennen. Punkt.

Die Grünen in Bayern (durchaus erfolgreich) haben David+Martin in einem Speed-Pitch innerhalb von drei Stunden überzeugt. Bei mir ging das deutlich schneller. Während eines GWA-Abendessens war ich bereits nach wenigen Minuten angesteckt von der Frische, der Klarheit und der Menschlichkeit der beiden Agenturinhaber.

Ich hoffe, dass das künftig vielen weiteren Kunden auch so geht. Dafür nur die besten Wünsche von Nord nach Süd.

Bent Rosinski, Geschäftsführer Lukas Lindemann Rosinski

Die Idee: Deutschlands GWA-Agenturen bekennen sich zum fairen Umgang in der kreativsten Branche der Welt: Mit dem Wertschätzungskalender auf W&V. 24 Agenturchefs loben zwischen dem 1. und dem 24. Dezember je einen Konkurrenten und erklären, wie er sie 2018 besonders beeindruckt hat.

Anzeige