Anzeige

Kreation des Tages
Eindringliche Botschaft gegen die Einsamkeit

Nachdem bisherige Kampagnen so stark betont haben, wie wir uns vor Ansteckung mit dem Coronavirus schützen, ist es an der Zeit, auch etwas für unsere Psyche zu tun. Ein Appell kanadischer Kreativer.

Text: W&V Redaktion

14. Mai 2020

Anzeige

Kein Fußballspiel, kein Eiscafé, kein Schulbus voll mit Freunden, mit denen man rumalbern und sich verabreden kann. Das Leben für einen Teenager in Coronazeiten unterscheidet sich ganz schön von dem, was sonst zum nachmittäglichen Zeitvertreib gehört. Stattdessen schallt ihm überall die Botschaft entgegen: "Bleib zuhause, bleib in Sicherheit".

Das gab den Anstoß für Regisseur Edward Andrews. Wie kann ich dazu beitragen, dass nicht nur unser körperliches Wohlergehen im Vordergrund steht, sondern auch unsere seelische Gesundheit? Auch hier ist es unsere Aufgabe, aufeinander aufzupassen und zu schauen, dass niemand in Einsamkeit fällt und unter trübsinnigen Gedanken leidet.

Für Andrews und die anderen Kreativen war es zudem eine Chance, ihre Arbeit ohne größere Abstriche fortzuführen, aber im Dienste der guten Sache. Zu den Unterstützern zählten auch Jeremy Stewart, Mitgründer von Animism Studios, Produzentin Kelsy Wittmann und Kreativdirektor Jonathan Guy. Die Musik steuerte Didier Tovel und sein Studio SNDWRx bei.Credits:

Production Company: Animism Studios

Director/Editor: Edward Andrews

Creative Director: Jonathan Guy

Writers: Jonathan Guy, Edward Andrews

Visual Effects/Animation: Animism Studios

Animation/Art Director: Jeremy Stewart

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt". 

Anzeige