Anzeige

Pitch
Eon sucht Kreativpartner für den britischen Markt

Der bisherige Etathalter Engine will zur Verteidigung antreten. Auch der PR-Etat der britischen Tochter des Essener Energiekonzerns steht zur Überprüfung. Den Digitaletat holte Anfang des Jahres Digitas.

Text: W&V Redaktion

22. April 2020

Der Spot für Eon UK stammt von der Engine Group.
Anzeige

Der Energiekonzern Eon überprüft für den britischen Markt seinen Kreativetat. Etathalter seit fünf Jahren ist dort die Engine Group UK, die laut dem Branchendienst Campaign zur Verteidigung antreten will. Neben dem Kreativ- steht auch der PR-Etat zur Überprüfung.

Erst im Januar dieses Jahres hatte Engine nach einem Pitch den Digitaletat für Großbritannien an die Publicis-Agentur Digitas abgeben müssen.

Zuletzt hatte Engine für den Energiekonzern die Kampagne "It’s time to clear the air" kreiert. Hier der 60-Sekünder:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Wie berichtet, hatte Eon SE und Eon Energie Deutschland im Sommer vergangenen Jahres der Omnicom-Agentur DDB Düsseldorf den Zuschlag für ihr Kreativ-Mandat erteilt.  


Autor: Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.

Anzeige