Anzeige

Kreation des Tages
Erste Group und Jung von Matt ermutigen Esportler

Die Erste Group ist neuer Hauptsponsor der League of Legends European Championship (LEC)-Playoffs. Zum Start des Engagements hat Jung von Matt/Sports diesen emotionalen Imagespot produziert.

Text: W&V Redaktion

17. Juli 2020

Der Esports-Spot von Jung von Matt zeigt: Junge Nachwuchsspieler haben es nicht immer leicht.
Anzeige

#glaubandich lautet die Kernbotschaft der Bankengruppe Erste Group, die in Österreich zur Sparkassengruppe gehört. Der Finanzriese ist ab sofort neuer Hauptsponsor der League of Legends European Championship (LEC)-Playoffs. Die Gruppe arbeitet dabei mit dem Spieleentwickler und Turnierveranstalter Riot Games zusammen, um das Wachstum von E-Sports in den Kernmärkten der Bankengruppe zu unterstützen.

Im 55-sekündigen Spot zum Auftakt des Sponsorings übersetzt Jung von Matt/Sports die genannte Botschaft passend in die Esports-Szene hinein. Denn: Mit Zweiflern und Kritikern sieht sich dieser junge Sport seit jeher konfrontiert. Der Film ermutigt die junge Generation von Spielern, an sich selbst zu glauben.

Regie bei dem Spot führte Bernd Faass (Filmproduktion: Element E). Gecastet wurde in London, gedreht in Kiew - noch bevor Corona die Produktionsrealitäten völlig durcheinandergewirbelt hat.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Die LEC-Playoffs umfassen die wichtigsten Ligaspiele in der höchsten europäischen Spielklasse des Riot Games-Titels League of Legends. Sie dienen als Sprungbrett für die teilnehmenden Teams, um sich für die "Worlds", der Weltmeisterschaft in League of Legends, zu qualifizieren. "Wir wollen als Hauptsponsor der LEC dazu beitragen, das Potential von E-Sports den Menschen in unserer Region besser zugänglich zu machen", sagt Peter Bosek, Chief Retail Officer der Erste Group und CEO der Erste Bank Oesterreich.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige