Anzeige

Personalie
Eva Friese wechselt von Territory zu Mayr PR

Vom Content-Giganten zur Boutique-Agentur: Eva Friese, bisher Head of Content bei Territory, wechselt zu Mayr PR, wo sie als Director PR Consulting die Bereiche Digital und Content ausbauen wird.

Text: W&V Redaktion

15. Juni 2020

Nach sechs Jahren bei Territory heuert Eva Friese als Director PR Consulting bei Mayr PR an.
Anzeige

Eva Friese wechselt von der Employer-Branding-Einheit Territory Embrace aus Bochum nach Hamburg. Die 30-Jährige ist seit 2014 bei der Gruner + Jahr-Tochter beschäftigt, wo sie unter anderem den Aufbau und die Vermarktung von Deutschlands größten Talent-Plattformen, darunter Ausbildung.de und MeinPraktikum.de, verantwortete.

Bei der Hamburger Agentur Mayr PR wird Freise ab sofort als Director PR Consulting die Bereiche Digital und Content ausbauen. "Wir helfen Unternehmen dabei, komplexe Botschaften einfach zu kommunizieren.
Dafür ist Eva ein absoluter Glücksgriff", so Markus Mayr, Inhaber von MAYR PR. "Ihre Content-Kompetenz passt perfekt zu unserem Anspruch, Personen zu Marken zu machen und Marken persönlicher."

Eva Friese freut sich auf die neue Herausforderung: "Unternehmen können sich mit Mayr PR neu kennenlernen und ihre individuelle Geschichte neu entdecken. Ich freue mich, meinen Teil dazu beitragen zu können, diese Geschichten mit starkem Content und crossmedialen Kommunikationsstrategien sichtbar zu machen."


Autor: Alessa Kästner

ist Absolventin der Burda Journalistenschule und volontierte beim Playboy. Die gebürtige Münchnerin schrieb für Magazine wie ELLE, Focus oder Freundin und schnupperte im Anschluss noch ein wenig Agenturluft bei Fischer Appelt. Ihre Kernthemen als W&V-Redakteurin: Digital Lifestyle, New Work und Social Media.

Anzeige