Anzeige

Kommunikation im Raum
Flad & Flad klärt über den Klimawandel auf

Die Heroldsberger Agentur Flad & Flad hat die Klima-Arena konzipiert und umgesetzt. Die Erlebniswelt in Sinsheim will Besuchern alle Aspekte des Klimawandels nahebringen. 

Text: Anonymous User

10. Oktober 2019

Die Klima Arena wurde als Plusenergie-Gebäude errichtet – teils mit einer Photovoltaikfassade und begrünten Elementen.
Anzeige

Es ist ein ambitioniertes Projekt: Nach rund zwei Jahren Bauzeit eröffnet am 14. Oktober die Erlebnisausstellung in der Klima Arena in Sinsheim ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Konzipiert und realisiert wurde sie von der Agentur Flad & Flad. Auftraggeber ist die Klimastiftung für Bürger. Auf einer Fläche von rund 1400 Quadratmetern im Innenbereich sowie auf insgesamt rund 1,2 Hektar im Außenbereich soll die Klima Arena Besuchern alle Aspekte rund um das Thema „Klimawandel“ näherbringem.

Das Spektrum der von Flad & Flad entwickelten, produzierten und installierten Exponatschau umfasst vier Themenbereiche: Grundlagen des Klimawandels, Wohnen und Energie, Mobilität sowie Lebensstil und Konsum. Besonderen Wert legten die Verantwortlichen nach eigenen Worten darauf, das Publikum, vor allem auch junge Menschen und Schüler, nicht nur unterhaltsam zu informieren, sondern auch zum spielerischen Mitmachen einzuladen. Dafür kommen vor allem Hands-on-Exponate und moderne Medientechnik zum Einsatz.

Ein Highlight der Klima-Arena ist die "Living Wall“, eine 11 Meter lange und 2,50 Meter hohe Wand aus Multitouch-Bildschirmen, die von mehreren Besuchern gleichzeitig intuitiv bedient werden kann und Anregungen zum klimafreundlichen Wohnen, Bauen und Sanieren gibt. Weitere Hightech-Elemente ergänzen die Ausstellung: Dazu zählen ein begehbarer Gletscherkubus mit integriertem Kino, ein riesiger Globus, auf dem sich die weltweiten Auswirkungen des Klimawandels virtuell nachvollziehen lassen sowie eine 15 Meter lange "Magic Wall", die anhand von digitalen Infografiken die Grundlagen des Klimawandels vermittelt. Die Außenausstellung wiederum greift den Themenbereich Energie aus dem Inneren der Arena auf und verknüpft diesen über Erlebnispfade sowie zahlreichen Info- und Mitmachelementen mit dem Lebens- und Wirtschaftsraum Natur.

Flad & Fllad positioniert sich als Kommunikationsagentur für Zukunftsthemen. Sie hat sich vorgenommen, komplexe und sensible Themen wie die Digitalisierung, nachhaltige Industrieentwicklung, Energieversorgung von morgen oder die Zukunft der Mobilität einfach und verständlich zu machen. Die Agentur arbeitet eigenen Angaben zufolge für Kunden der öffentlichen Hand, Stiftungen und Verbände sowie Industriekonzerne und den Mittelstand. Das Unternehmen wurde 1946 gegründet und beschäftigt heute unter der Leitung von Simone Schiebold rund 100 Mitarbeiter.

Anzeige