Anzeige

Erik Sollenberg
Forsman & Bodenfors-Chef führt jetzt Crispin Porter + Bogusky

Seit 14 Jahren ist Erik Sollenberg CEO bei Forsman & Bodenfors. Jetzt wechselt er zu Crispin Porter + Bogusky. Die beiden Kreativ-Hotshops sind seit einem Jahr Schwesteragenturen.

Text: W&V Redaktion

24. August 2017

Neuer CEO bei Crispin Porter + Bogusky: Erik Sollenberg machte Forsman & Bodenfors zur meist ausgezeichneten Agentur der Welt.
Anzeige

Im Sommer 2016 schloss die renommierte Kreativschmiede Forsman & Bodenfors eine Allianz mit der US-Agentur Crispin Porter + Bogusky. Die CP+B-Mutterholding MDC Partners übernahm die Agentur aus Göteborg für 32 Millionen US-Dollar - zuzüglich ergebnisabhängigen Aufschlägen. Mit ihren vielfach prämierten Arbeiten für Volvo und Ikea hatte Forsman & Bodenfors innerhalb der Kreativbranche längst eine Art Kultstatus erreicht.

Nun - ein Jahr nach der Übernahme - wechselt der langjährige CEO der Schweden, Erik Sollenberg zu Crispin Porter + Bogusky in die USA. Er übernimmt bei der Schwesteragentur künftig die Rolle des Global-CEO. Dass die amtierende CP+B-Chefin Lori Senecal die Agentur zum Jahresende verlassen wird, ist schon seit längerem bekannt.

Anzeige