Anzeige

Social-Kampagne
Foundry unterstützt Amnesty International in Finnland

Anlässlich des 70. Jahrestags der Menschenrechte entwickelte Foundry Berlin eine "Un-Happy Birthday"-Kampagne für Amnesty International Finnland.

Text: W&V Redaktion

20. Dezember 2018

Printmotive der finnischen Amnesty-Kampagne, entwickelt in Berlin von Foundry.
Anzeige

70 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte - und dennoch ist nicht alles einfach gut. Der Ansicht ist die Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI). Und hat eine Kampagne bei der Berliner Agentur Foundry bestellt. Die möchte damit "einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass die Abschiebepraxis zumindest in Finnland zugunsten von Asylsuchenden verbessert werden kann".

Der Geburtstag der Menschenrechtserklärung sei nicht unbedingt ein Grund zum Feiern, vermittelt die Kampagne. Darum stellten AI und Foundry die Motive unter den Titel "Un-Happy Birthday".

Für die Agentur ist das ein Herzensanliegen, denn in Berlin, Zürich und New York arbeiten Kreative, Berater und Strategen aus vielen Ländern, daher habe Foundry "ein Gespür dafür, wie es ist, seine angestammte Heimat zu verlassen und woanders ganz neu anzufangen". Umso härter sei das für diejenigen, die diese Entscheidung nicht freiwillig aus Karrieregründen getroffen haben.

So ziehen AI und Foundry also nun an einem Strang, um zum 70 Jahrestag darauf hinzuweisen, dass es in Sachen Menschenrechte Nachholbedarf gibt, auch in Europa. Zum Beispiel, wenn Asylsuchende in gefährliche Länder und Regionen abgeschoben werden. So etwa in Finnland.

Die Kampagnenmotive dramatisieren dem Feiern des Menschenrechtsgeburtstags und der Abschiebung in Krisengebiete. Sie zeigen Asylsuchende und deren Unterstützer, die ihre Geschichte erzählen – inmitten einer Geburtstagsdekoration inklusive Partyhütchen.

Die Kampagne wird in Filmen, auf Printanzeigen (Motive oben) und Flyern, in Sozialen Medien sowie auf Plakaten verbreitet. Sie ist mit einer Petition gegen Abschiebungen in Krisengebiete verbunden.

Bei Amnesty International Finnland sind Nora Huhta, Piia Mustonen, Tomi Asikainen und Vilma Vuorio für die Aktion verantwortlich. Das Team von Foundry Berlin besteht aus Creative Partner Sacha Moser, Alexander Sistenich (Konzeption), Sampo Hänninen (CD Art), Gregor Wollenweber (Grafik), Markus Neumann (Beratung), Robert Lindström (Fotografie), Mete Sasioglu (On Location Producer). Regie bei den Videos führte Vanessa Vandy. Fotograf: Jori Grönroos.

Anzeige