Anzeige

Kreation des Tages
Freihändig rückwärts - mit Anhänger

Die Agentur Philipp und Keuntje reiste mit einem Audi A6 allroad quattro nach Island - um ein Assistenzsystem des Modells effektvoll in Szene zu setzen.

Text: W&V Redaktion

18. Juli 2019

Die wenigsten Autofahrer sind mit Anhänger gern im Rückwärtsgang unterwegs.
Anzeige

Über diesen Film muss man vorher gar nicht allzu viele Worte verlieren: Die Bilder sprechen für sich. Und für das, was der Autohersteller Audi hier gern bewerben möchte.

Der neue Audi quattro wendet sich ja schließlich an Autofahrer, die Platz und Motorstärke brauchen - um zum Beispiel einen Anhänger zu ziehen. Die sich wiederum nicht so leicht bändigen lassen, zumal im Rückwärtsgang. 

Dafür hat der Audi A6 allroad quattro einen Anhängerassistenten.

Und um dessen Vorzüge zu präsentieren, reicht es natürlich nicht, einfach kurz rückwärts vom Hof zu rangieren.

Die Agentur Philipp und Keuntje (PuK) hat den Produktfilm für Audi auf Island gedreht - dort findet sich die Art Landschaft und die Art Straßen - schmal, manchmal unbefestigt, gern kurvenreich -, für die Allradler wie der Quattro gedacht sind.

Damit die Familie im Film einen guten Grund hat, rückwärts über halb Island zu fahren, hat sich PuK aus Hamburg eine hübsche Geschichte ausgedacht: Mutter, Vater, Sohn sind auf dem Weg zum Segelausflug mit dem Boot im Schlepp - und haben Carlos vergessen!

Wenden schwierig - macht nichts, suggeriert der Film (Produktion: PuK Film, Regie: Tibor Glage). Jessica Gronau, CD bei PuK: "Wir fanden es großartig, eine dieser Geschichten durch Storytelling in einem außergewöhnlichen Ambiente einzufangen."

Der Film wird auf der Audi-Website, bei Facebook und dem Youtube-Kanal von Audi laufen.

Bei Audi verantworten den Produktfilm die Leiterin Verkaufsmedien Kristin Harder und Ekaterina Berberikh (Content Production). Das PuK-Team um Gronau besteht aus Kreativgeschäftsführer Diether Kerner, ECD Philip Wienberg, AD Kerstin Krüger, Text Lukas Bausch.

Anzeige