Anzeige

Rocket & Wink
Fritz-Kola zeigt echten "Wacheffekt" im Kino

Nach über zehn Jahren Pause schaltet Fritz-Kola wieder Kino-Spots. Bei der Konzeption und Umsetzung der vier Filme ließ die Agentur Rocket & Wink vier Künstler ans Werk.

Text: W&V Redaktion

17. Oktober 2018

Szene aus einem der vier neuen Fritz-Kola-Spots. Dranbleiben, es lohnt sich.
Anzeige

#willkommenimwach lautet das Motto der Fritz-Kola-Kinokampagne. Dabei haben vier Künstler jeweils mithilfe von 3D-Motion-Design und Illustration ihre eigene Interpretation dessen geliefert, was nach einem Schluck Fritz-Kola passiert. Herausgekommen ist der "Wacheffekt" in vier Episoden.

Bei den vier Künstlern handelt es sich um Oliver Latta (alias Extraweg), Kouhei NakamaSholim Rajkovic und Gavin Coetzee. Als Protagonisten sind in den 11-Sekündern jeweils echte Fritz-Kola-Mitarbeiter zu sehen.

Verantwortlich für die Kampagne ist die Leadagentur Rocket & Wink aus Hamburg. Produziert wurden die Filme von Markenfilm und Infected. Regie führte Das Gold.

Im Spot von Gavin Coetzee wird die neue Fritz-Kola-Sorte "Grün & Gerecht" beworben:

Thematisch erinnern die Wachmacher-Spots natürlich ein wenig an die alten K-Fee-Spots von Jung von Matt.

Anzeige