Anzeige

Kampagne von eToro
Game-of-Thrones-Star wechselt in die Finanzbranche

Der Schauspieler Kristian Nairn, bekannt als Hodor aus der Kult-Serie Game of Thrones, übernimmt eine neue Rolle: Er ist Star der Kampagne von BBR Saatchi & Saatchi und des Finanzdienstleisters eToro.

Text: W&V Redaktion

19. Oktober 2018

Kristian Niarn ist das Gesicht der aktuellen Kampagne der Agentur BBR Saatchi & Saatchi und eToro.
Anzeige

Der nordirische Schauspieler Kristian Nairn, "Game of Thrones"-Fan als gutmütiger Stallbursche und Träger des Charakters Bran Stark Hodor bekannt, ist das Gesicht der aktuellen Kampagne der Agentur BBR Saatchi & Saatchi und eToro

Die Plattform für Social Trading und Multi-Asset-Brokerage mit Sitz in Zypern, Israel und dem Vereinigten Königreich möchte mit der Kampagne "die Menschen mit Welt der Finanzen, der Kryptowährung und des sozialen Online-Handels vertraut machen", und baut dafür eine humoriger, wenn auch etwas schiefe Brücke: Laut Pressemitteilung habe man sich den Charakter des Hodor deshalb ausgesucht, da er die komplette Serie über nur ein Wort aussprechen würde: Hodor. Im Klang ähnlich dem zentralen Kampagnenbegriff "Hodl". 

Der wiederum ist Kryprowährungsfans und anderen Finanzexperten als Ausdruck für "I am Holding" geläufig, wird also gebraucht, wenn es darum geht, Coins zu halten anstatt zu verkaufen. 

Im YouTube-Clip zur Kampagne wehrt sich Nairn zudem vehement dagegen, wieder zum Träger degradiert zu werden, und möchte in ein "seriöses" Fach wechseln. Doch zu seinem Leidwesen lässt ihn auch die Finanzbranchen wieder nur ein einziges Wort sprechen, diesmal also "Hodl".

Hier ein Einblick in die Kampagne, laut Saatchi & Saatchi aber nur ein "Auftakt".

  

Anzeige