Anzeige

Türkischer Snackhersteller
Geometry unterstützt Tadim beim Deutschland-Start

Geometry begleitet die deutsche Markeneinführung des türkischen Snackherstellers Tadim. Dabei soll der Düsseldorfer Standort der WWP-Tochter kreative Maßnahmen entlang der Customer Journey umsetzen. 

Text: W&V Redaktion

17. Januar 2020

Geometry gewinnt Tadim.
Anzeige

Der türkische Snackhersteller Tadim setzt beim bevorstehenden Eintritt in den deutschen Markt auf die WPP-Agentur Geometry. Mit einem "integrierten Kommunikationskonzept" soll der Düsseldorfer Standort des Networks die Markeneinführung unterstützen. Erste kreative Maßnahmen für das erste Quartal 2020 seien bereits in Planung, heißt es. 

Mit seinem Angebot an Nüssen, Samen und Trockenfrüchten verfolgt das in Istanbul ansässige Unternehmen eine internationale Expansionsstrategie. Bereits 2015 wurde die erste internationale Produktionsstätte in Emsdetten in Betrieb genommen, um europäische Märkte schneller zu bedienen.

Emre Tekinalp, General Manager von Tadim sagt: "Wir bieten einen integrierten Prozess, von der lokalen Beschaffung über die Produktion bis hin zu den Endprodukten. Diese Differenzierung ist auch beim Kaufentscheidungsprozess relevant und daher haben wir uns für Geometry entschieden: Die Agentur versteht nicht nur den Markt und dessen Dynamik, sondern wie, wann und warum Menschen kaufen, um den entscheidenden Unterschied auszumachen."

Kaspar Danckwerts, Managing Director von Geometry Group Düsseldorf, über den Etat-Gewinn: "Es freut uns sehr, Tadim mit kreativen Lösungen für den erfolgreichen Eintritt in den deutschen Markt zu unterstützen. Dafür setzen wir auf die Momente, die auf der Customer Journey eine Rolle spielen."

Anzeige