Anzeige

Neue CEO
Gnauert übernimmt das Zepter bei IPG Mediabrands

Vor einem Jahr angekündigt - jetzt ist es soweit: IPG Mediabrands bekommt mit Petra Gnauert eine neue Chefin für die DACH-Region. Sie löst CEO Thorsten Schulz ab, der sich für private Projekte zurückzieht.

Text: W&V Redaktion

26. März 2021

Petra Gnauert löst jetzt offiziell Thorsten Schulz als CEO bei IPG Mediabrands ab.
Anzeige

Die Ankündigung war damals ein Paukenschlag, der "Vollzug" hat dafür lange auf sich warten lassen: Anfang 2020 hatte IPG Mediabrands bereits vermeldet, die damalige Publicis-Media-Chefin Petra Gnauert für den CEO-Posten für Deutschland, Österreich und die Schweiz gewonnen zu haben. Bis zu ihrem Antritt sollte Thorsten Schulz als Interim-CEO die Geschäfte weiterführen. Nun, gute 14 Monate später ist es endlich soweit: Gnauert übernimmt und Schulz zieht sich für längere Zeit aus dem Agenturgeschäft zurück, um sich erst einmal privaten Projekten zu widmen.

In der Zwischenzeit waren Petra Gnauert und Thorsten Schulz aber nicht inaktiv, sondern haben vielmehr die vergangenen Monate dazu genutzt,  das Agenturnetzwerk strategisch voranzutreiben. So plant Gnauert, Mediabrands künftig als "Inkubator für strategische, beratungsbasierte und datengetriebene Services" neu zu gestalten: „Wir werden ein integriertes Netzwerk aufbauen, in das alle Talente und Möglichkeiten aus der Mediabrands Agenturgruppe mit einfließen, um unseren Kunden ein einzigartiges und zukunftsfähiges Angebot machen zu können.“

Daryl Lee, Global-CEO von IPG Mediabrands, hatte die Einstellung von Petra Gnauert schon vor einem Jahr als "eine der wichtigsten Personalien der vergangenen Zeit" bezeichnet: „Wir freuen uns darauf, dass eine so mutige und visionäre Führungskraft wie Petra nun auch ganz offiziell das Steuer übernimmt.“

Anzeige