Anzeige

Kreation des Tages
Häagen-Dazs will sich nicht zurückhalten

"Don't hold back" fordert die Eismarke Häagen-Dazs von sich und ihren Kunden. Dafür verpasst Forsman & Bodenfors dem 2000er-Hit "Galvanize" ein Remake. Es ist die erste Arbeit der Agentur nach dem Etatgewinn.

Text: W&V Redaktion

23. Juni 2020

"Don't hold back", so Häagen-Dazs.
Anzeige

Pünktlich zum Sommerbeginn präsentiert die Eismarke Häagen-Dazs einen neuen weltweiten Werbe-Spot. "Don't hold back" - so lautet die Aufforderung. Dabei bedient sich das US-Unternehmen an einem Remake des Mega-Hits der Nullerjahre, "Galvanize" des Duos "The Chemical Brothers".  

Die Botschaft: Man soll sich nicht zurückhalten, auf sein Bauchgefühl hören und sich in jeder Beziehung ausleben. Diesen Ansatz hat Forsman & Bodenfors (Stockholm/Shanghai) umgesetzt - die erste Arbeit überhaupt für den Kunden. Laut der Agentur hat die Marke ein Straßen-Casting abgehalten. Im Film tauchen unter anderem die japanischen Fashion-Ikonen Aya und Ami Suzuki auf. 

Zuvor hatte Saatchi & Saatchi den Etat inne. Doch Forsman & Bodenfors hatte im vergangenen Jahr einen Pitch gewonnen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.


Autor: Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.

Anzeige