Anzeige

Neues Führungsduo
Häberlein & Mauerer wird zu einem schlichten Haebmau

30 Jahre nach der Gründung benennt das neue Führungsduo  Kommunikationsagentur von Häberlein & Mauerer in Haebmau um.

Text: W&V Redaktion

3. Dezember 2018

Der neue Haebmau-Vorstand: Chris Stricker und Jan Duken (l.)
Anzeige

Nach 30-jährigem Bestehen nennt sich die Kommunikationsagentur Häberlein & Mauerer jetzt eingängig in Haebmau um. Gefühlt hätte das Rebranding schon vor 20 Jahren stattfinden können. Unter Kunden und in der Agentur selbst wurde die Kurzform schon seit vielen Jahren verwendet, nicht zuletzt weil auch die Online-Adresse so lautet. 

Parallel gibt es erneut eine neue Geschäftsführung. Mitgründer Stefan Mauerer hatte die Agentur bereits vor einem Jahr verlassen und seine Anteile verkauft. Seine Gründungspartnerin Christiane, beziehungsweise Chris Stricker, führte die Agentur knapp ein Jahr zusammen mit dem langjährigen Agenturpartner Uwe Freytag. Doch dieser scheidet zum Jahresende ebenfalls aus.

Stattdessen zog Jan Duken im November in den Vorstand ein und übernahm den Bereich Finanzen. Parallel erwarb er Anteile an der Agentur. Duken kennt das Unternehmen gut, zumal er seit 2013 Aufsichtsratschefs war. Die Tatsache, dass sich der Rechtsanwalt auch mit Unternehmensgründungen, Umstrukturierungen und Sanierungskonzepten auskennt, dürfte in Zeiten, in denen sich viele Agenturen im Umbruch befinden, kein Nachteil sein.  

Haebmau verlor 2017 mit Rang 12 im PR-Agenturranking zwei Plätze gegenüber dem Vorjahr. Der Honorarumsatz betrug 2017 in Summe 13,3 Millionen Euro, was ein kleines Minus von 2,9 Prozent bedeutete. Unter anderem kümmert sich Haebmau um Brand Activation, PR, Digital und Content-Produktion. Zu den Kunden zählen Adidas, BMW, Bosch, Calvin Klein Fragrances, Mango, Nespresso, Rolls-Royce, Smirnoff, Sony und Swarovski.

Die Umbenennung und das Rebranding bedeuten zusammen mit dem personellen Umbau also durchaus einen Einschnitt und einen Schritt in Richtung Zukunft. Zum neuen Outfit gehört neben dem neuen Logo (Schriftart: Euclid) auch eine neue Website. Die Typo soll Energie, Tempo und Fortschritt symbolisieren, der Punkt für das Bekenntnis zur mutigen Idee. Verantwortlich für das Design ist die Agentur selbst.

Der im November ebenfalls neu gewählte Aufsichtsrat besteht nun aus dem Vorsitzenden Peter Strahlendorf (Verleger des New Business Verlages), Thomas Voigt (Chefsprecher der Otto Group), Anita Tillmann (CEO der Premium Group), sowie dem Ex-Adidas-Markenvorstand Erich Stamminger.

Mitgründer Mauerer wiederum ist seit vergangenem Mai Gesellschafter und Geschäftsführer bei Moving Adventures Medien (MAM), wie das W&V-Schwesterblatt Kontakter im September berichtet hatte. Und damit wurde er Partner seines Freundes Joachim Hellinger, der an der Spitze der Filmproduktion Helliventures steht. 

MAM wurde bereits 2001 als contentorientierte Agentur gegründet und organisiert europaweit Sportfilmfestivals und Events im Outdoorbereich, darunter das Outdoorfilmfestival European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.). Insgesamt kommt MAM mit diesem und anderen Filmtouren auf rund 750 Veranstaltungen in 15 Ländern. 

   

Anzeige