Anzeige

Etat-Gewinn
Havas Media überzeugt Continental Foods

Havas Media konnte den Lebensmittelhersteller Continental Foods von sich überzeugen. Ab sofort verantwortet die Frankfurter Agentur die Mediaplanung und den Mediaeinkauf für Marken wie Erasco und Heisse Tasse. 

Text: W&V Redaktion

8. Januar 2020

Havas Media: Neukunde im FMCG-Bereich
Anzeige

Havas Media darf sich über einen Neukunden im Bereich Food freuen. Ab Januar 2020 übernimmt die Frankfurter Agentur die Mediaplanung und den Mediaeinkauf für das Lebensmittelunternehmen Continental Foods. In Deutschland ist der internationale Konzern vor allem durch die Marken Erasco und Heisse Tasse bekannt. Das Bruttobudget liegt laut Nielsen bei rund zehn Millionen Euro mit einem Schwerpunkt auf TV.
 
Sven Traichel, CEO von Havas Media, freut sich, das Kundenportfolio im Bereich FMCG und Food ausbauen zu dürfen: "Wir arbeiten bereits für Kunden wie Jacobs Douwe Egberts, Langnese oder Lorenz Snack-World mit denen wir dieses Jahr gemeinsam einen Media-Award gewinnen konnten. Kürzlich konnten wir mit Hassia einen weiteren Neukunden aus dem Bereich FMCG gewinnen." Bisher betreute die Serviceplan-Tochter Mediaplus den Media-Etat von Continental Foods. 

Marina Sperling wird den Kunden in ihrer Unit betreuen. Sie sagt: "Im Suppen-Markt ist aktuell ganz viel Bewegung und wir freuen uns sehr darauf, unter anderem die Marken Erasco und Heisse Tasse mit unserer Expertise in ihrer Entwicklung zu unterstützen." Der Umsatz im Segment Suppen beträgt der Agentur zufolge im Jahr 2019 etwa 932 Mio. Euro.

Der Hauptsitz von Continental Food liegt in Puurs, Belgien. Europaweit beschäftigt das Unternehmen mehr als 1.000 Mitarbeiter. Der Deutschlandsitz des Unternehmens befindet sich in Lübeck, wo circa 350 Mitarbeiter beschäftigt sind. 


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige