Anzeige

Matratzen-Startup
Heimat gewinnt Casper als Kunden

Der Schlafspezialist aus New York lässt seinen ersten regionalen TV-Auftritt in Deutschland von der Agentur Heimat produzieren. Die Kampagne soll noch im September on air gehen.

Text: W&V Redaktion

6. September 2019

Mehr als nur eine Matratze: Casper zeigt, wie es sich gut schlafen lässt.
Anzeige

Der Schlafspezialist Casper will seine Präsenz auf dem deutschen Markt ausbauen - und hat sich dafür Heimat als Agentur ausgesucht. Ganz gezielt und ohne Pitch. Mit adaptierten Kampagnen aus dem Heimatmarkt USA macht das Matratzen-Startup schon seit 2016 mit TV-Werbung auf sich aufmerksam. Ein speziell auf den deutschen Markt zugeschnittener Auftritt soll nun folgen.

Schon seit Juli arbeitet ein Team der Berliner am ersten lokal produzierten TV-Spot des globalen Unternehmens. Auch die Produktionsvorbereitungen laufen schon, immerhin soll der Spot schon im Lauf des Septembers on air gehen. Caspers Ziel ist es, sich im hiesigen hart umkämpften Matratzenmarkt durchzusetzen. Dafür hat das Unternehmen schon über Out of Home für sich getrommelt.

Das Schlaf-Unternehmen hat seinen Sitz in New York und ist 2013 an den Start gegangen. Im Sortiment: Matratzen, Kissen, Bettwäsche und Möbel. Neben seinem globalen E-Commerce-Geschäft besitzt und betreibt Casper mehr als 30 Sleep-Shops in Nordamerika. In Deutschland hat der Händler seine Matratzen in der Vergangenheit schon in Pop-up-Stores angeboten. 

Die Besonderheit: Alle Produkte wurden im hauseigenen Sleep Lab in San Francisco von einem Forschungs- und Designteam entwickelt. Auf seinem Blog gibt Casper außerdem Tipps, wie es sich gut schlafen lässt. Auch mit kostenlosem Rückversand nach bis zu 100 Nächten will Casper neue Kunden gewinnen.

Anzeige