Anzeige

Wechsel in Hamburg
Heumann und Smend verlassen Scholz & Friends

In der Nach-Opel-Ära gehen zwei Führungskräfte bei Scholz & Friends Hamburg von Bord: Wolf Heumann und Percy Smend. Neuzugang Tobias Ahrens rückt an die Kreativspitze. 

Text: W&V Redaktion

4. Dezember 2018

Kehrt Scholz & Friends Hamburg nach vielen Jahren den Rücken: Wolf Heumann.
Anzeige

Jetzt ist klar, wie sich Scholz & Friends in der Kreativspitze  neu aufstellt. Wolf Heumann verlässt den Hamburger Standort zum Jahreswechsel auf eigenen Wunsch – "nach zweieinhalb Jahrzehnten in der Werbung und insgesamt zwölf Jahren bei Scholz & Friends", wie es in der Ankündigung vom Dienstag heißt. Er wolle sich "neuen Betätigungsfeldern" widmen. Wohin es den bisherigen Geschäftsführer Kreation und Partner zieht? Unklar.

Dafür wird ab Januar der "hochdekorierte Kreative" (Scholz & Friends) Tobias Ahrens in Hamburg an die kreative Spitze rücken. Gemeinsam mit Markus Daubenbüchel, Geschäftsführer Kreation, werde er am Hamburger Standort das kreative Profil von Scholz & Friends weiter stärken, heißt es.

Das erstaunt gar nicht so sehr, verkündete doch Frank-Michael Schmidt, CEO der Scholz & Friends Group, anlässlich der Berufung des bisherigen Group Creative Director von Grabarz & Partner Ende Oktober: "Wenn Tobias Ahrens bei uns beginnt, werden wir die Rollenverteilung und die neue Struktur in Hamburg definiert haben."

Auch Opel-Spezialist Percy Smend geht

Das muss wohl auch sein, musste S&F im Herbst mit Opel doch einen wichtigen Kunden an dessen frühere Agentur McCann  wieder abtreten. Die kreativen Verantwortlichkeiten werden bei Scholz & Friends Hamburg also zum kommenden Jahr neu geordnet.

Und auch Percy Smend ist nicht mehr dabei. Der Stratege verlässt die Scholz & Friends Group nach acht Jahren "auf eigenen Wunsch", wie es in einer weiteren Mitteilung der Agentur heißt. Zum Jahreswechsel kehre er aus persönlichen Gründen zurück nach London, wo er seit vielen Jahren seinen privaten Lebensmittelpunkt hat.

Schmidt: "Percy hat in den vergangenen acht Jahren entscheidend zum Erfolg von Scholz & Friends beigetragen: in der Führung des Opel-Etats, als wichtiger Partner und Kulturträger, sowie als Außenminister, der die internationale Vernetzung unserer Gruppe vorangetrieben hat." Smend verantwortete als Partner und Chief International Officer der Gruppe den Kunden Opel/Vauxhall weltweit.

Auch er zieht von dannen: Percy Smend.

Auftritt: Tobias Ahrens

So gehen nun zwei Kreative, die für den Kunden Opel wirkten. In der Mitteilung wird darauf hingewiesen, dass Wolf Heumann seit 2015 in einem maßgeschneiderten Teilzeitmodell arbeite, "da er Arbeitszeit und Privatleben schon damals neu balancieren wollte".  Dabei leitete er in den vergangenen sechs Jahren die Kreativteams auf dem Kunden Opel und war verantwortlich für zahlreiche Kampagnen. Wolf Heumann sagt zum Abschied: "Es war eine großartige und aufregende Zeit, jetzt freue ich mich auf neue Inhalte und Freiräume. Ich bin Scholz & Friends sehr dankbar für die Flexibilität und Freundschaft, die hier wirklich gelebt wird."

FM Schmidt, der aus seinen Umbauplänen für Hamburg kein Geheimnis gemacht hat, verabschiedet den Kreativen so: "In insgesamt zwölf Jahren hat Wolf Heumann Scholz & Friends in puncto Kultur, Kompetenz und Kreativität entscheidend mitgeprägt." Heumanns Karriere begann 1992 als Texter bei Scholz & Friends Hamburg, mit Kunden wie West Cigarettes, Stern und BMW. Später war er Kreativdirektor bei Rempen & Partner in Düsseldorf und mehr als 11 Jahre lang Kreativchef von Jung von Matt/Elbe, mit Kunden wie Mercedes-Benz, BMW und Sixt

Und Tobias Ahrens?

Von ihm wird im Verbund mit Markus Daubenbüchel als kreativem Chefduo bei Scholz & Friends viel erwartet. Sein Hamburger S&F-Vorgänger  Niels Alzen war federführend für den Kunden Opel verantwortlich. Auch Tobias Ahrens verfügt über viel Automobilerfahrung, er hat sich bei Grabarz & Partner unter anderem um Volkswagen gekümmert. Daneben gehörte Burger King zu seinen Stammetats. 

Tobias Ahrens soll nun sicher Autogeschäft zu Scholz Friends Hamburg bringen; nach dem Abschied von Opel betreut die zum britischen Werbenetwork WPP gehörende Gruppe derzeit keinen Autokunden.

Tobias Ahrens wird an der Kreativspitze von Scholz & Friends stehen.

Anzeige