Anzeige

Wechsel zu Commarco
Interone-Chef Frank Wolfram verlässt BBDO-Gruppe

Der BBDO-Digitalvorstand und CEO der Agenturtochter Interone, Frank Wolfram, wird das Network Ende des Jahres verlassen. Im Januar wechselt er als Chief Technology Officer zur Scholz & Friends-Mutter Commarco.

Text: W&V Redaktion

19. September 2019

Frank Wolfram stand vier Jahre lang an der Spitze der BBDO-Digitalagentur Interone.
Anzeige

Wie die BBDO-Gruppe mitteilt, verlasse Frank Wolfram die Agentur "aus persönlichen Gründen". Es ist aber kein Geheimnis, dass der Kurs der seit Anfang 2019 amtierenden BBDO-Chefin Marianne Heiß nicht bei allen gut ankommt: Die frühere Finanzchefin trimmt die Agentur derzeit auf Effizienz und will unter anderem die Holding verkleinern. Während es für die Interone-Spitze einen Nachfolger für Wolfram geben wird, soll seine Position als BBDO-Digitalvorstand nicht nachbesetzt werden.

Wolfram stand vier Jahre lang an der Spitze von Interone. Er habe wesentliche Veränderungen eingeleitet und umgesetzt und die Agentur durch neue Arbeitsweisen, Systeme und Prozesse gut für die Zukunft aufgestellt, sagt BBDO-Chefin Heiß. "Als CDO der BBDO Group Germany hat er die Themen der Digitalen Transformation vor allem in der Aus- und Weiterbildung intensiv begleitet", so Heiß weiter.

Zum Jahreswechsel wird Wolfram dann als Chief Technology Officer bei der Scholz & Friends-Mutter Commarco einsteigen. Zugleich wird er dort Partner und fungiert außerdem künftig als Chief Digital Officer der Agenturgruppe Scholz & Friends.

Anzeige