Anzeige

Whiskymarke
Jack Daniel's tauscht weltweite Kreativagentur aus

Nach langen Jahren der Zusammenarbeit muss die Havas-Tochter Arnold den weltweiten Kreativ-Etat für Jack Daniel's abgeben. Der aktuelle Pitch-Gewinner heißt BBDO Energy.

Text: Anonymous User

21. November 2019

Jack Daniel's gönnt sich eine neue Agentur.
Anzeige

Die Omnicom-Tochter BBDO hat sich im Pitch um den weltweiten Kreativ-Etat des US-Spirituosenherstellers Brown-Forman durchgesetzt. Dies will das Marketing-Portal AdAge aus unternehmensnahen Kreisen erfahren haben. Zu den Marken, für die BBDO künftig arbeitet, zählen unter anderen die Flagship-Brand Jack Daniel's, die zwei Whiskey-Marken Woodford Reserve und Old Forrester sowie die beiden Tequila-Brands Herradura und El Jimador. Mit am Pitch beteiligt war neben BBDO auch FCB Chicago, die aktuell das Retail-Marketing des Spirituosen-Riesen betreuen.

Bereits im Sommer hatte das Unternehmen den Etat neu ausgeschrieben und damit der Havas-Tochter Arnold einen schweren Schlag versetzt. Diese verantwortete lange Jahre die Kreation für die Marke Jack Daniel's. BBDO will den Account von Chicago aus über BBDO Energy betreuen. Für die beiden Kreativdirektoren von BBDO Energy, Josh Gross und Pedro Pérez, die sich erst seit Kurzem die Position bei BBDO Energy teilen, ist das einer der ersten großen Etat-Gewinne ihrer Agentur. Das Interessante daran: Beide pitchten gegen ihren ehemaligen Chef, Andrés Ordóñez, der bei Energy BBDO als Chefkreativer fungierte, bevor er im August in gleicher Position bei FCB Chicago anheuerte.

Für BBDO ist es nicht das erste Spirituosenunternehmen im Portfolio. Von New York aus arbeitet die Agentur auch für verschiedene Brands von Bacardi Limited, darunter die gleichnamige Rum-Marke und die Gin-Marke Bombay Sapphire.

Anzeige