Anzeige

BIG 50
Jetzt fürs Umsatzranking einreichen!

W&V, Horizont und GWA bitten wieder um Ihre Zahlen. Auch in der Corona-Pandemie soll das Ranking der inhabergeführten Agenturen erscheinen. Viele hat es hart getroffen, andere profitieren.

Text: W&V Redaktion

29. Januar 2021

Agenturen im Jahr 2020: Bewegung im Ranking
Anzeige

Was für ein Jahr! In der Coronakrise 2020 schrumpfte das Bruttosozialprodukt um zehn, in Schlüsselindustrien wie dem Autobau sogar um 15 Prozent. Das haben natürlich auch Deutschlands Agenturen gespürt. Von einem Umsatzrückgang von 60 Prozent gingen allein die Mitgliedsagenturen des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen GWA noch im Herbstmonitor aus.

Doch bleibt das Bild uneinheitlich: Während manche Agenturen stark unter den Folgen der Pandemie gelitten haben, konnten andere sogar zulegen - das hing oft von der Branche der Agenturkunden ab. Welche Folgen das alles fürs Ranking der inhabergeführten, unabhängigen Agenturen 2020 haben wird, ist also eine spannende Frage. Die Serviceplan-Gruppe hatte ja schon ein leichtes Wachstum vermeldet, was allerdings auch daran lag, dass das Geschäftsjahr der Agentur regulär am 30. Juni endet.

Aber wie steht es um die übrigen Agenturen der Top 5, Jung von Matt, Fischer-Appelt, die Hirschen-Gruppe? Vertikom hat bereits Insolvenz angemeldet. Und was tut sich in der Top 10?

Dienstleistungen im Sinne kreativer Markenführung

W&V und Horizont veröffentlichen das aktuelle Ranking, für das wir ab sofort um Ihre Meldungen bitten, Anfang April. Mitmachen können inhabergeführte Agenturen, die ihr Gross Income mit Kreativdienstleistungen erwirtschaften. Das sind Dienstleistungen im Sinne kreativer Markenführung, die in der Regel auf einem Kundenbriefing und strategisch-konzeptioneller Arbeit basieren und die die Agenturen auch selbst mit umsetzen. Umsetzungsleistungen allein sind von der Erhebung ausgeschlossen.

Das Geschäftsergebnis müssen sich die teilnehmenden Agenturen testieren lassen. Die Redaktionen von Horizont und W&V behalten sich vor, die Angaben im Zweifel zu prüfen. Den Fragebogen und alle Informationen zum Ranking finden Sie als PDF zum Download HIER. Einsendeschluss ist Freitag, der 5. März 2021.

GWA und W&V erheben die Daten

Ihre Zahlen fürs Ranking sammelt der GWA für seine Mitglieder sowie W&V. Schicken Sie Ihre Unterlagen deshalb bitte, sofern Sie kein GWA-Mitglied sind, an das W&V-Agenturressort und zwar per Mail and conrad.breyer@wuv.de. Wir sagen Danke fürs Mitmachen!


Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.

Anzeige