Anzeige

Kreativpreis für Audio
Jetzt Spots für den Radio Advertising Award 2019 einreichen

Der Kreativpreis Radio Advertising Award geht in die nächste Runde. Die Einreichungsphase für 2019 ist eröffnet.

Text: W&V Redaktion

7. Januar 2019

Anzeige

Radiospots und Audio-Ideen mit außergewöhnlicher, innovativer Kreation können sich ab sofort um den Radio Advertising Award bewerben. Agenturen, Tonstudios und Werbungtreibende können ihre kreativen Kampagnen bis 31. Januar einreichen.

Veranstalter ist die Gattungsinitiative Radiozentrale. Die Kampagnen können in vier Kategorien eingereicht werden: Die Kategorie Best Brand bewertet imagebildende Spots, die die Marke stärken. Best Creative Activation beurteilt die kreative Aktivierung des Spots zum Kauf. Bei Best Innovative Idea werden technische oder konzeptionelle, inhaltliche neue Herangehensweisen bewertet. In der Rubrik Best Storytelling geht es um überzeugende Erzählweise.

Zum Wettbewerb zugelassen sind alle Spots, die vom 7. Februar 2018 bis 31. Januar 2019 erstmalig in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ausgestrahlt wurden.

Die Jury-Sitzung findet am 26. und 27. Februar statt. Den Juryvorsitz hat in diesem Jahr der Kreative Götz Ulmer, Partner bei Jung von Matt, inne. „Als Jury-Präsident des bedeutendsten Kreativpreises für Radiowerbung in Deutschland bin ich gespannt auf innovative Spots und Audio-Ideen, die es geschafft haben, eine Rolle im Leben der Menschen zu spielen“, sagt Ulmer. Gerade in der Radiowerbung käme es doch darauf an zu berühren, verblüffen und verführen. 

Götz Ulmer ist Juryvorsitzender Radio Advertising Award 2019

Die Jury wählt eine Shortlist mit den jeweils fünf besten Spots pro Kategorie und die Gewinner. Vom 4. März bis 3. April können Radiohörer per Online-Voting unter www.diebestenspots.de aus der Shortlist den Audience Award küren. Der Gewinner des Hörer-Votings
wird am 10. April auf dem Radio Advertising Summit bekanntgegeben. Mehr zum Award lesen Sie hier: www.radio-advertising-award.de.

Anzeige