Anzeige

Neue Führung für Thjnk Düsseldorf
Job-Sharing bei Thjnk: Von der Elternzeit in den Chefsessel

Die Führung von Thjnk Düsseldorf wird weiblicher: Sebastian Schlosser verlässt die Agentur. Ersetzt wird der Beratungsgeschäftsführer von einem Frauen-Duo, das direkt aus der Elternzeit kommt.

Text: W&V Redaktion

4. November 2019

Kai Röffen, Anna-Maria Wegner und Ann-Katrin Rose (v.l.) bilden nun die Geschäftsführung von Thjnk Düsseldorf.
Anzeige

"Chef-Sharing" nennen sie bei Thjnk Düsseldorf das neue, moderne Management-Modell.

Anna-Maria Wegner und Ann-Katrin Rose, beide kürzlich aus der Elternzeit wieder eingestiegen, übernehmen ab sofort als Tandem die Agentur-Geschäftsführung gemeinsam mit dem Gründer und Kreativchef Kai Röffen. Beide sind langjährige Mitarbeiterinnen, die die Agentur beinahe seit ihrer Gründung kennen. Rose fungiert im Führungsteam künftig als Strategin, die digitales Know-how mitbringt. Ihre Kollegin Wegner war bereits in den vergangenen Jahren im Haus für die Beratung zuständig.

"Uns war es wichtig, mit dem neuen Modell wichtige Impulse für die Zukunft zu setzen, die Entwicklung unseres Standorts voranzutreiben und die Kreation noch enger mit der Strategie zu verzahnen", sagt Thjnk-Düsseldorf-Gründer Röffen. Der bisherige Beratungsgeschäftsführer Sebastian Schlosser wird die Agentur dagegen verlassen, "um sich neuen Herausforderungen zu stellen", wie es heißt. Schlosser war vor drei Jahren von BBDO Berlin gekommen.

Karen Heumann, Sprecherin der Thjnk-Gruppe, freut sich über die gefundene Lösung: "Damit setzen wir ein weiteres Zeichen für innovative Arbeitsmodelle auch in Führungspositionen. In der Thjnk-Gruppe arbeiten bereits an anderen Standorten Chef*innen erfolgreich in der Agenturführung."

Thjnk arbeitet vom Standort Düsseldorf aus für Kunden wie Škoda Deutschland, Viega, Göbber, Gira, Melitta und DER Touristik.

Anzeige