Anzeige

Personalie
Joost Greve leitet Avantgarde-Unit Business Design

Avantgarde geht mit der neuen Unit Business Design an den Start. Diese steht unter der Leitung von Joost Greve, der zuletzt bei der Lufthansa Gruppe tätig war. Als Co-Lead mit von der Partie ist Johannes Kemnitzer.

Text: W&V Redaktion

21. Mai 2021

Joost Greve (links) und Johannes Kemnitzer leiten die neue Unit Business Design.
Anzeige

Die Münchner Agentur Avantgarde will sich neue Geschäftsfelder rund um den Bereich Experience Economy erschließen und hat sich dafür mit Joost Greve verstärkt. Der 43-Jährige war zuletzt Head of Loyalty & Customer Insights bei der Lufthansa Gruppe und übernimmt bei Avantgarde nun die Leitung der neuen Unit Business Design. Hier soll der Diplom Kaufmann das Kerngeschäft von Avantgarde rund um die Experience Economy mit neuen Herangehensweisen erweitern, Ideen identifizieren sowie Konzepte für den Markt erarbeiten und etablieren.

Unterstützung erhält Greve von Johannes Kemnitzer als Co-Lead, der von Martin et Karczinski zu Avantgarde wechselt. Der 39-jährige Kommunikationsdesigner soll vor allem seine Kenntnisse im Bereich Experience-, Brand- und Design-Strategie in die Projekte einbringen.

Erst vor kurzem hatte Avantgarde Karl Sponholz in der neu geschaffenen Position des CTO an Bord geholt. Mit der neuen Unit setzt die Münchner Agentur ihren Wachstumskurs nun weiter fort. "Wir haben ein solides Fundament für Wachstum geschaffen und werden auf dieser Basis immer weiter expandieren", sagt Agenturgründer und CEO Martin Schnaack. "Und wir haben jede Menge Ideen wie zuletzt beispielsweise die zu The Latest, unserer eigenen kuratierten Storefläche am Berliner Ku'damm." Greve und Kemnitzer haben nun den Auftrag, mit Business Design weitere Ideen dieser Art auf die Straße zu bringen.

Anzeige