Anzeige

Sport-Kampagne
Jung von Matt gibt Olympia ein Gesicht

Damit die Wartezeit nicht zu lang wird: Jung von Matt/Sports tellt mit einer Kampagne schon mal die Athleten der Olympischen Winterspiele vor.

Text: W&V Redaktion

13. November 2017

Die Kampagne rückt die Athleten in den Vordergrund.
Anzeige

Kaum mehr drei Monate sind es Zeit bis zu den Olympischen Winterspielen in PyeongChang vom 9. bis 25. Februar 2018. Darum rückt Jung von Matt/Sports das Großereignis schon mal ins Zentrum der Aufmerksamkeit. Die Kampagne "Merk Dir mein Gesicht" stellt die besten und vielversprechendsten Sportler der kommenden Spiele schon einmal vorab vor.
 

Zehn Athletinnen und Athleten aus dem Team Deutschland leihen der Kampagne ihr Gesicht: Die fünffache Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier, der Mannschafts-Olympiasieger im Skispringen Andreas Wellinger, der Kombinations-Olympiasieger Eric Frenzel, die Olympia-Dritte im Skilanglauf Stefanie Böhler, der mehrfache Biathlon-Weltmeister Simon Schempp sowie Sportdeutschlands beste Shorttrackerin Anna Seidel.
 
Dirk Schimmelpfennig, Vorstand Leistungssport DOSB lobt seine Testimonials schon einmal im Vorfeld: "Mit dieser Kampagne machen wir wieder einen Schritt in die richtige Richtung für unser Team Deutschland."
 
Und Raphael Brinkert, Gründer von Jung von Matt/Sports betont: "Unsere Athleten sind Weltmeister, Olympiasieger und Champions, aber vor allem eins: Vorbilder unserer Gesellschaft und Jugend. Sie haben es verdient, dass ganz Deutschland sie nicht nur während, sondern auch vor und nach Olympischen Spielen feiert."

Anzeige