Anzeige

Serviceplan
Jung von Matt/Havel gewinnt Café-Royal-Etat

Die Schweizer Kaffeemarke hat ihren internationalen Etat an Jung von Matt/Havel vergeben. Zuletzt hatte Serviceplan europaweit für Café Royal geworben.

Text: W&V Redaktion

28. August 2018

JvM/Havel-Führungsteam: Lukas Liske, Jonas Bailly und Daniel Schweinzer (v.l.)
Anzeige

Jung von Matt/Havel ist die neue internationale Leadagentur für die Marke Café Royal. Von Oktober an soll sich die Berliner Agentur um die Markenentwicklung und –Kommunikation für die Schweizer Kaffeemarke kümmern.

Verantwortlich für die Agentur-Entscheidung ist Marcel Berg, Global Lead Communication Strategy Café Royal. Das Team von Lukas Liske, Daniel Schweinzer und Jonas Bailly habe mit einer "klaren Strategie und einer treffenden Kreation" überzeugt, begründet Berg die Entscheidung. Bailly war erst im Juni von Jung von Matt/Saga nach Berlin gewechselt und komplettiert seitdem das neue Führungsteam von JvM/Havel um Liske und Schweinzer. 

"Wir sind froh, mit Jung von Matt/Havel einen Partner gefunden zu haben, der mit hohem kreativen Anspruch als agile Einheit, eingebettet in ein starkes Mutterhaus, agiert", sagt Berg. "Das erlaubt uns eine fließende Einbindung in bereits bestehende Partnerschaften, insbesondere unserem Neta - Digital Competence Center in Berlin."

Die erst 2012 eingeführte Marke Café Royal gehört zur Delica AG, einer der größten Röstereien der
 Schweiz. Die neue Kampagne soll zunächst in den Kernmärkten Frankreich, Schweiz, Deutschland, Benelux, Österreich und Spanien ausgerollt werden.

In der Vergangenheit hatte Serviceplan für Café Royal unter anderem mit dem Popstar Robbie Williams geworben.

Anzeige