Anzeige

Amidori-Markenkampagne
Jung von Matt: Wütende Erbse wird Hauptdarsteller

Die Hamburger Jung von Matt SAGA bewirbt die fleischlosen Produkte von Amidori auf ganz besondere Art: Während eine Familie vegetarische Würstchen und Burger genießt, stört eine Erbse die Harmonie. 

Text: W&V Redaktion

25. Februar 2021

Auch Erbsen zeigen durchaus Emotionen!
Anzeige

Seit 2015 stellt das Bamberger Unternehmen Amidori Fleischalternativen wie vegetarische oder vegane Hamburger, Würstchen oder Cevapcici her, die auf pflanzlichen Proteinen basieren. Und nun hat der Hauptrohstoff, die heimische Erbse, in der aktuellen Marken-Kampagne von Amidori einen spektakulären Auftritt. Denn während im Spot eine Familie beim gemeinsamen Mittagessen genüsslich Burger, Würstchen oder Pulled-Gerichte aus unschuldigen Erbsen verspeist, platzt einer animierten Erbse bei derlei Rücksichtslosigkeit der Kragen: "Ich hoffe Ihr seid stolz auf Euch … Schweine", schmettert die erboste Erbse der entgeisterten Familie entgegen, um dann mit der linken Hand laut scheppernd einen Teller von der Tafel zu wischen.

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Für den Spot und die angeschlossenen Social Media-Aktivitäten ist die Hamburger Kreativagentur Jung von Matt SAGA verantwortlich. Der Spot, die am 22. Februar an den Start ging, ist auf deutschen Privatsendern sowie im Web zu sehen. Dazu sind Stunts, Social-Media-Maßnahmen wie Posting, Video-Ads oder Stories sowie Influencer-Kooperationen Teil der 360-Grad-Kampagne.

Neu ist auch der Markenclaim von Amidori: "Vegetierisch lecker", der verdeutlicht, dass unschuldige Erbsen aus heimischem Anbau es geschmacklich mit tierischen Burgern, Würsten oder Hack aufnehmen können. Gelegentliche Beschimpfungen der Erbsen dürfte man da locker verkraften.             

Anzeige