Anzeige

Marielle Wilsdorf
JvM verliert BVG-Kreative Wilsdorf an DDB

Als Kreativdirektorin bei Jung von Matt/Saga war Marielle Wilsdorf maßgeblich für die teilweise legendären BVG-Kampagnen verantwortlich. Jetzt wechselt sie als ECD zu DDB & Tribal Hamburg.

Text: W&V Redaktion

9. März 2020

Wird sich bei DDB vor allem um den Kunden Deutsche Telekom kümmern.
Anzeige

Im April wird Marielle Wilsdorf als Executive Creative Director (ECD) bei der Networkagentur DDB am Standort Hamburg anfangen. Sie kommt von der Storytelling-Agentur Jung von Matt/Saga, wo sie in den vergangenen Jahren maßgeblich für den (positiven) Imagewandel der BVG mitverantwortlich war. Mit kreativen Highlights wie "Is mir egal", dem "Adidas x BVG Ticketschuh" oder zuletzt der Initiative "BVG – Weltkulturerbe".

Bei DDB & Tribal Hamburg wird sie in Zukunft vornehmlich für den Kunden Deutsche Telekom verantwortlich sein. Sie ergänzt dort das Team um ECD Karsten Ruddigkeit, Executive Director Client Services Katrin Spiegel und Strategiechef Lennart Wegner.

"Sie ist eine tolle Kreative, die immer wieder neue Wege einschlägt und Arbeiten schafft, die keinem bekannten Muster folgen", freut sich DDB-Group-Kreativchef Dennis May auf den Neuzugang. Ihre Karriere begann die Absolventin der Münchner Akademie U5 im Jahr 2007 bei Heimat in Berlin. Es folgten Stationen bei Scholz & Firends, Media Consulta und DDB, ehe sie 2012 zu Jung von Matt wechselte.

Anzeige