Anzeige

TV-Kampagne
JvM zieht in die Schlacht gegen Haarausfall

Erblich bedingter Haarausfall ist kein Thema, das bei Kreativen spontane Jubelstürme auslöst. Jung von Matt schafft es trotzdem, einen unterhaltsamen Spot zu entwickeln. Sehen Sie hier das "Haarmageddon".

Text: W&V Redaktion

16. Februar 2021

Szene aus dem Spot.
Anzeige

Mit einem schlaffen Rammbock, lustlosen Kriegern und frustrierten Burgfräulein näherte sich Jung von Matt im Sommer 2019 dem sensiblen Thema Erektionsstörungen äußerst humorvoll. Nach dem Erfolg des "Hängebock" kommt nun mit dem "Haarmageddon" ein ähnlich heikles Männerproblem ins Fernsehen: Erblich bedingter Haarausfall.

Der Kunde damals wie heute ist das Münchner Telemedizin-Startup Wellster Healthtech, das über verschiedene Online-Portale Betroffene mit Ärzten vernetzt. Gestern launchte das Unternehmen die neue Plattform myspring.com, die nun mit einem TV-Spot beworben wird.

Im Kampf gegen Haarausfall setzt die JvM-Einheit Havel auf große Bilder und ein apokalyptisches Schlachtfeld im Mad Max-Style. Doch was als Duell zwischen Gut und Böse beginnt, entwickelt sich schließlich zur witzigen Familientragödie.

Sehen Sie hier den Spot, der von Sterntag Berlin produziert wurde, Regie führte Christian Schilling:

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

"Wir sind froh, dass wir mit 'Haarmageddon' an die mutige und lockere Tonalität von 'Hängebock' anknüpfen konnten", sagt Nico Hribernik, Gründer von Wellster Healthtech: "Denn genauso sehen wir Spring: auf eine lockere Art den Männern Mut machen, dass sie ihr Problem 'easy' lösen können."

Jonas Bailly, Geschäftsführer von Jung von Matt Havel, ergänzt: "Spring macht das, was viel mehr Startups tun sollten: sie setzen nicht nur auf Performance, sondern investieren bereits zu einem frühen Zeitpunkt in Markenbildung im Upper-Funnel. Und das zahlt sich aus."


Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders. 

Anzeige