Anzeige

Daten- und Werbekonzern mit neuer Struktur
Kantar Deutschland baut um

Kantar wird zur GmbH. Die Organisationsstruktur orientiert sich an den globalen Bereichen, gegliedert nach Themenbereichen wie Werbung, Marke und Media.

Text: W&V Redaktion

4. Oktober 2019

Stefan Stumpp, CEO Deutschland, Insights Division, Kantar.
Anzeige

Kantar vereinfacht seine Strukturen: Nach der Zusammenführung der operativen Marken unter Kantar im April wurden nun zum 1. Oktober die bisher rechtlich getrennten GmbHs Kantar Deutschland, Kantar Germany, Kantar Live und Kantar Health in die gemeinsame Kantar GmbH überführt. Die Kantar Media GmbH bleibt eigenständig unter der Führung von Michael Maillinger, CEO Deutschland.

Die neue Organisation der deutschen Kantar, München, orientiert sich an bereits global eingeführten "Areas of Expertise": Diese sind Advertising/Communication (Media, Creative), Brand (Brand Strategy, Brand Guidance), Consumer/Shopper Behaviour, Customer Experience, Innovation, Disease & Treatment, Public (Politik- und Sozialforschung) sowie Media, PR & Advertising. Übergreifend operieren Einheiten wie Qualitative, Analytics oder auch Market Understanding.

Die Fusion in der Kantar GmbH" soll den Abschluss der strategischen Neuausrichtung bilden. Sie umfasst auch die Reorganisation von Unternehmenseinheiten, die Definition von neuen Rollenprofilen und die Optimierung von Abläufen zur Datengewinnung und -verarbeitung.

Stefan Stumpp, CEO Deutschland, Insights Division: "Mit der neuen Struktur fassen wir die Kompetenzen von bisher getrennten Organisationen in einer zusammen. Damit folgen wir dem Wunsch unserer Kunden nach einem direkten Zugang zu unserem gebündelten Know-how in unseren Kernkompetenzfeldern, mehr Effizienz und schnelleren Innovationen." Die neuen Fachbereiche sollen darüber hinaus das "holistische Denken und Arbeiten" und die Weiterentwicklung der Know-hows der Firma unterstützen und damit die Voraussetzung für ein erweitertes Beratungsangebot schaffen.


Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.

Anzeige