Anzeige

DDB-Tochter
Kapacht Bonn heißt nun 480Hz - Contentagentur der Telekom

Das Bonner Büro der DDB-Below-the-Line-Agentur Kapacht wird zur Content-Factory für die Deutsche Telekom um- und ausgebaut. Im Zuge dessen kommt es zu einer Umbenennung.

Text: W&V Redaktion

28. März 2019

480Hz: So sieht das Logo der neuen DDB-Tochter aus.
Anzeige

DDB Tribal Hamburg fungiert ja bereits seit vielen Jahren als kreative Leadagentur der Deutschen Telekom. Was weniger Leute wissen: Der Bonner Standort der DDB-Tochter Kapacht ist seit 2012 für die Vertriebskommunikation des Telko-Riesen verantwortlich.

Jetzt wird dieses rund 90-köpfige Office in 480Hz umbenannt - und im Zuge dessen zur Contentagentur für die Telekom um- und ausgebaut. Die bisherige Customized Agency will sich außerdem in Zukunft weiteren Kunden öffnen. So will man zu einer der führenden Agenturen für aktivierende und digitale Kommunikation werden. Im Zuge der engeren Verzahnung der DDB-Agenturen sollen außerdem die digitalen Beratungs- und Umsetzungskompetenzen des Gesamtangebotes ausgebaut werden.

Geführt wird 480Hz von dem 41-jährigen René Hanhardt. Er ist seit 2012 am Bonner Standort dabei. Er fungierte zuerst als Head of Production, später dann als Head of Services. 2016 wurde er stellvertretender Standortleiter. Mitte vergangenen Jahres übernahm er als General Manager die Gesamtleitung des Bonner Büros.

Eigentlich ist Kapacht eine reine Below-the-Line-Agentur. Die Agentur war vor vier Jahren aus der Produktions- und Umsetzungsagentur Doyle Dane Bernbach Realisation hervorgegangen und verfügt über Büros in Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, Barcelona und Wolfsburg.

Anzeige