Anzeige

Personalie
Kerstin Correll verstärkt Grey als Executive Creative Director

Grey Germany holt Kerstin Correll als Executive Creative Director Copy an Bord: Die 39-Jährige ist ab sofort gemeinsam mit Christoph Stricker für die Kreativteams in Hamburg und Düsseldorf verantwortlich.

Text: W&V Redaktion

22. Juli 2021

Erst als Selbstständige, nun als feste Mitarbeiterin bei Grey: ECD Copy Kerstin Correll.
Anzeige

Nach gut einem Jahr Zusammenarbeit auf selbstständiger Basis hat Grey Germany Nägel mit Köpfen gemacht und Kerstin Correll nun fest ins Team geholt: Die 39-Jährige ist ab sofort als ECD Copy für den kreativen Output der Standorte Hamburg und Düsseldorf verantwortlich.

Correll startete ihre berufliche Karriere nach einem Design-Studium als Arterin bei Ogilvy Frankfurt, wo sie allerdings schon bald auf die Disziplinen Konzeption und Text umstieg. Weitere Stationen ihrer Laufbahn sind Grabarz & Partner, Serviceplan und Lukas Lindemann Rosinski, bis sie Mitte 2019 in die Selbstständigkeit ging.

Bei Grey teilt sich Correll künftig die Verantwortung mit Christoph Stricker, der seit Ende 2019 als ECD Art bei der Kreativagentur in Hamburg ist. Das "Gemischte Doppel" arbeitet dabei in enger Abstimmung mit Francisca Maass, CCO von Grey Germany: "Kerstin ist eine Impulsgeberin und eine Führungspersönlichkeit. Schon als Freelancerin hat sie die Verantwortung für das neue Hamburger Team übernommen und überzeugte unsere Kunden. Kerstin fordert und fördert und das macht sie mit vollem Herzen, Begeisterung und einer riesigen Portion Intelligenz und Kreativität."

Anzeige