Anzeige

Weihnachtskampagne für Aktion Mensch
Kolle Rebbe macht das Leben zum Ponyhof

Weil ein Lotteriegewinn dabei helfen kann, Träume zu erfüllen, inszenieren Aktion Mensch und Kolle Rebbe einen Pony-Traum. Einen intensiven.

Text: W&V Redaktion

26. November 2018

Tochtertraum: Ponys überall. Weihnachtsspot der Aktion Mensch von Kolle Rebbe.
Anzeige

Aktion Mensch schickte seinen Weihnachtsspot auf Sendung. Und der ist ein echter Traum-Wettkampf. Die Weihnachtskampagne steht unter dem Motto "Mach zu Weihnachten Träume wahr". Dahinter steckt Stammagentur Kolle Rebbe, Hamburg.

Dabei geht es um das Jahreslos, das sich ja auch verschenken lässt - und mit dem man nicht nur dem eventuellen Millionengewinner eine Freude machen kann, sondern auch noch Gutes tut. Die Erlöse kommen Menschen mit Behinderung zugute. Der Aktion Mensch geht es um bessere Lebensbedingungen, aber auch ums Träumeerfüllen und ein besseres Miteinander.

"Das beste Geschenk, seit es Weihnachten gibt", sagt Aktion-Mensch-Marketingleiter Björn Schneider. Im Zentrum der medienübergreifenden Kampagne steht ein TV-Spot, in dem eine Familie an Heiligabend laut überlegt, was sie sich leisten könnte mit einem Gewinn von 2 Millionen Euro.

Die Tochter hat dazu sehr klare Vorstellungen: Die drehen sich allesamt um Ponys. Dabei würde der Vater einen Mustang vorziehen.

Inszeniert und produziert wurde der traumhafte Spot von Regisseur Claas Ortmann und der Berliner Filmproduktion Bigfish.

Den Spot begleiten Online- und Social-Media-Motive, Hörfunkspots und Anzeigen in reichweitenstarken Titeln.  Die Mediaplanung verantwortet Crossmedia, Düsseldorf.

Eins der Printmotive: Papa träumt vom Mustang.

Anzeige