Anzeige

Etatgewinn
Kreativberatung Dorten unterstützt Daimler

Daimler setzt die Initiative Leadership 2020 fort und holt die Kreativberatung Dorten an Bord. Das Team um Agenturchef Robert Zwettler entwickelt unter anderem eine Kommunikationsstrategie.

Text: W&V Redaktion

1. Juli 2020

Robert Zwettler ist Geschäftsführer und Mitinhaber der Kreativberatung Dorten Studios.
Anzeige

Arbeitnehmer haben heute ganz andere Ansprüche an ihre Arbeitgeber als vorherige Generationen: Sie wünschen sich mehr Entscheidungsfreiheit, mehr Möglichkeiten Ideen umzusetzen und das in einem flexiblen Arbeitsumfeld. Auf diese Veränderungen hat Daimler bereits vor einigen Jahren mit der Initiative Leadership 2020 reagiert und will die gesamte Organisation transformieren. Das Ziel: eine Kultur der Zusammenarbeit, die den Unternehmenserfolg des Automobilherstellers auch in Zukunft sichert.

Die Kulturtransformation ist inzwischen ein fester Bestandteil des Unternehmens geworden und wird daher unter dem eigenen Namen Leadership 20X weitergeführt. Um jetzt die Kraft und die grundlegenden Führungsprinzipien und Game Changer der Initiative für Jeden im Unternehmen stärker erlebbar zu machen, hat Daimler die Kreativberatung Dorten mit der Entwicklung einer Kommunikationsstrategie beauftragt. Das Berliner Studio konnte sich im Pitch durchsetzen.

Neues Designkonzept geplant

Der Etat umfasst die Entwicklung einer relevanten und glaubwürdigen Markenvision, die die Initiative und alle Mitarbeiter in die Zukunft trägt. Ein Masternarrativ als verständlichen und leicht anwendbaren Bauplan für alle Kommunikationsmaßnahmen soll diesen Prozess unterstützen. Zudem wird die Kreativberatung das Logo modernisieren und ein neues Designkonzept gestalten, das in einem Styleguide mündet.

Agenturchef Robert Zwettler: "Wir brennen für Projekte wie diese, da wir hier zusammen mit und für unseren Kunden die Zukunft positiv gestalten können und dürfen."

Dorten ist eine unabhängige Kreativberatung mit Studios in Berlin und Stuttgart und mit einem Netzwerk in Los Angeles unter anderem für Kunden wie BMW, Bosch, Daimler oder ISPO.


Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.

Anzeige