Anzeige

Publicis-Gruppe
Leo-Burnett-Strategiechefin Anna Hoehn geht von Bord

Ein halbes Jahr, nachdem Leo Burnett und Publicis Pixelpark unter das Dach von Saatchi & Saatchi geschlüpft sind, verlässt Anna Hoehn, zuletzt Strategiechefin bei Leo Burnett, endgültig die Agenturgruppe.

Text: W&V Redaktion

26. Mai 2020

Wohin es Anna Hoehn zieht, ist bisher nicht bekannt.
Anzeige

Die Nachfolge übernimmt ihr bisheriger Strategie-Kollege bei Leo Burnett, Sebastian Strubel, der künftig als Executive Director Strategy die übergreifende Führung der Strategie-Unit am Standort Frankfurt übernehmen wird.

"Mit Anna geht eine Top-Strategin und eine intern und beim Kunden sehr geschätzte Mitarbeiterin von Bord", sagt Kreativchef Andreas Pauli. "Wir können uns aber glücklich schätzen, dass wir mit Sebastian ebenfalls einen hervorragenden Strategen in unseren Reihen haben, der jetzt nahtlos die übergeordnete Führung der Strategie übernehmen wird."

Anna Hoehn kam 2015 zu der Agenturgruppe, zunächst als Strategiechefin von Publicis Frankfurt. Drei Jahre später übernahm sie dieselbe Rolle bei Leo Burnett.

Im vergangenen November wurden die Kreativabteilung von Publicis Pixelpark und Leo Burnett dann organisatorisch unter dem Dach von Saatchi & Saatchi und damit unter der Führung von CEO Christian Rätsch zusammengefasst. Leo Burnett ist hierzulande seitdem nur noch für die Etats des gleichnamigen internationalen Networks zuständig.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige