Anzeige

Kreation des Tages
Lexus stellt die Welt auf den Kopf

Optische Täuschungen, Tricks und Illusionen setzt Lexus ein, um seine Hybrid-Modelle in Szene zu setzen - "trotze der Logik", lautet das Motto.

Text: W&V Redaktion

11. Juli 2019

Oben ist unten, vorher ist nachher? Lexus will die Gesetze der Logik überwinden.
Anzeige

In den Himmel schaukeln, bergauf - oder doch bergab - fahren, oben wird unten: Lexus Europa will die Welt, wie wir sie kennen, auf den Kopf stellen. Oder um es mit dem Motto der Kampagne zu sagen: der Logik trotzen ("defy logic").

Die Automarke und ihre Agentur The & Partnership London setzen dafür Special Effects ein, die wie Escher-Motive auf Hightech wirken: Führt die Straße auf- oder abwärts? Wer bewegt sich vorwärts: das Auto oder die Fußgänger und Radler rechts und links? Warum werfen die Laternen Schatten statt Licht?

Die europaweite Kampagne für die Hybrid-Modelle von Lexus drehte die Produktion Friend mit dem Regisseur Dan Marsh (Man vs Machine).

Dieser Inhalt kann leider nicht dargestellt werden. Sie finden ihn hier.

Es hat einen Sinn, dass die Szenen im Werbespot eigentlich keinen Sinn ergeben nach menschlicher Logik: Das, so die Logik von Lexus, tut nämlich der Hybrid-Motor auch nicht. Er muss nicht eingesteckt werden, um zu laden, sondern lädt sich beim Fahren automatisch auf. Allerdings, darum Hybrid: mit Energie aus dem Benzinmotor, zusätzlich mit Bremsenergie. Beim Beschleunigen schaltet sich der Benzinmotor zu.

Das ist ein Konzept, dass in Deutschland vielen Verbrauchern vertraut ist - so vertraut, dass die Plug-in-Hybride* (also die, deren Elektromotor man zusätzlich an der Steckdose laden kann) ganz oft mit noch originalverpacktem Ladekabel nach Ablauf der Leasingdauer zurückgegeben werden, berichteten einige Händler. Zumindest hierzulande täte also eher umgekehrt Aufklärung not.

Im Spot geht's ja um ganz Europa. Und bei der Kreation des Tages um handwerkliche Qualität und Originalität eines Spots.

Diese Kriterien haben Lexus, The & Partnership und Friend sehr gut erfüllt. Der Film ist ein absoluter Hin- und Mehrfach-Gucker.

*) Laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) wurden 2018 rund 3,44 Millionen Pkw neu zugelassen, darunter 130.000 Hybrid-Antriebe, von denen 31.000 mit einem Plug-in-Ladesystem ausgerüstet waren. Selbstlader sind in Deutschland also deutlich weiter verbreitet. Mit steigender Tendenz: Im ersten Halbjahr 2019 wurden 1,85 Millionen Neufahrzeuge zugelassen, von denen bereits 103.000 Hybridfahrzeuge waren (das ist ein Plus von 69 Prozent), darunter 16.500 Plug-ins. Für Lexus übrigens meldete das KBA von Januar bis Juni 2019 ein Plus von 32 Prozent bei den Neuzulassungen.

Anzeige