Anzeige

Agenturbeziehung
Lidl UK trennt sich von TBWA

Der Discounter hat in Großbritannien eine Überprüfung seines Kreativetats angekündigt. Der bisherige Etathalter TBWA London tritt nicht zur Verteidigung an.

Text: W&V Redaktion

30. August 2018

Der Discounter braucht in Großbritannien eine neue Kreativagentur
Anzeige

Nach fünf Jahren der Zusammenarbeit hat sich Lidl UK von seinem Dienstleister TBWA London getrennt und eine Überprüfung des Werbeetats angekündigt. Die Omnicom-Agentur will nicht zur Verteidigung antreten, wie der Branchendienst Campaign berichtet.

In der Zeit der Zusammenarbeit mit TBWA konnte Lidl in Großbritannien seinen Marktanteil bei den Konsumentenausgaben von 3,1 auf 5,5 Prozent steigern, blieb damit allerdings deutlich hinter dem deutschen Konkurrenten Aldi zurück, dessen Marktanteil im gleichen Zeitraum von 3,6 auf 7,6 Prozent zulegte.

Erst vor zwei Monaten hatte Lidl UK seinen 70 Millionen Pfund schweren Mediaplanungsetat von der Publicis-Agentur Starcom abgezogen und an OMD UK weitergereicht. Starcom bleibt aber weiterhin für den Mediaeinkauf zuständig.

Anzeige