Anzeige

Pitch-Erfolg
Lommel Ludwig holt Schlaraffia-Etat

Die Frankfurter Agentur wirbt ab sofort für den Betten- und Matratzenhersteller Schlaraffia aus Bochum. Lommel Ludwig hat sich zuvor in einem Pitch gegen insgesamt vier Konkurrenten durchgesetzt.

Text: W&V Redaktion

15. Juli 2020

Agenturchefs Benjamin Lommel (l.) und Alexander Ludwig.
Anzeige

Die Frankfurter Agentur Lommel Ludwig wirbt für die Traditionsmarke Schlaraffia. Der Etat des Betten- und Matratzenherstellers umfasst neben der strategischen Beratung die gesamte Range an klassischer Kommunikation. Weiter bilden die Kommunikation am Point of Sale, Promotions und die Kommunikation für B-to-B-Kunden wichtige Schwerpunkte.

Lommel Ludwig hat sich zuvor in einem Pitch gegen vier Konkurrenten durchgesetzt. "Neben der Kreativleistung hat uns vor allem das Markenverständnis und der integrative Ansatz der Kommunikation von Lommel Ludwig überzeugt", begründet Schlaraffia-Marketingchef Tino Goerke die Entscheidung. "Unsere Marke ist der stärkste Wert, den wir haben. Gerade in einem dynamischen Markt brauchen wir Partner, die uns aktiv und modern unterstützen." Hierfür sei Lommel Ludwig der richtige Partner.

Zu den weiteren Kunden der Frankfurter Agentur zählen unter anderem Sony Playstation und HUK-Coburg. Bei dem Versicherer kümmert sich Lommel Ludwig um den Bereich Content-Marketing.


Autor: Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.

Anzeige