Anzeige

Etat
Lufthansa vergibt globales Media-Business an Mindshare

Mindshare gewinnt die erste weltweit gruppenübergreifende Ausschreibung des Unternehmens. Und kümmert sich jetzt um Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines.

Text: W&V Redaktion

13. November 2019

Anzeige

Neue globale Mediaagentur der Lufthansa Group ist Mindshare. In einem mehrmonatigen Pitchprozess konnte sich die WPP-Tochter gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. Neben den globalen Etats für Lufthansa und Swiss, die Mindshare bereits seit 2000 und 2014 betreut, wird die Mediaagentur 2020 auch für das Mandat der Austrian Airlines zuständig sein. Darüber hinaus weitet der Kunde die Zusammenarbeit für Swiss auf den Heimatmarkt Schweiz aus. Insgesamt betreut die Agentur 40 Märkte außerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Erstmals weltweit und gruppenübergreifend

Es war das erste Mal, dass die Lufthansa ihren Mediaetat weltweit gruppenübergreifend ausgeschrieben hat. Die Lufthansa Group erwartet Synergien auf digitaler und internationaler Ebene. "Wir sind sicher, dass wir mit Mindshare einen Partner gefunden haben, der mit uns eine ganzheitliche Media- und Kommunikationsstrategie über alle Mediakanäle im klassischen und digitalen Bereich lebt. Gestützt wird dies durch ausgefeilte Datenstrategien, damit wir uns in dem wettbewerbsintensiven Airlinemarkt behaupten können", sagt Benita Struve, Leiterin Marketing und Kommunikation der Lufthansa.

Das Ziel der Zusammenarbeit: Die drei Premium-Marken Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines als starke, eigenständige Marken mit einem klaren Fokus auf Customer Centricity zu positionieren. Mindshare setzt dafür drei Global Brand Leads ein und will gemeinsam mit der jeweiligen Airline individuelle Markenstrategien entwickeln, sie auch medial erlebbar machen. Die Märkte werden zentral vom International Media Center der Mindshare in Frankfurt am Main gesteuert.

Anzeige